ORF-Journalisten trauern um Eva Twaroch

Tiefe Betroffenheit über das Ableben der Frankreich-Korrespondentin

Wien (OTS) - Die Journalistinnen und Journalisten des ORF trauern um Eva Twaroch. Tief erschüttert müssen wir das Ableben unser Kollegin zur Kenntnis nehmen. Viel zu früh und völlig unerwartet wurde eine hochgeschätzte und engagierte Kollegin im Alter von nur 55 Jahren aus dem Leben gerissen.

Mit Eva Twaroch verlieren wir eine Kollegin, die seit 1991 aus ihrer Wahlheimat Frankreich für den ORF berichtet hat. Ihre Beiträge als Leiterin des ORF-Büros in Paris waren stets getragen von einem hohen Maß an Kompetenz, Professionalität und Verlässlichkeit. Viele Jahre lang hat sie sich darüber hinaus als Redakteursvertreterin für die Anliegen der ORF-Korrespondenten eingesetzt. Mit dem Tod von Eva Twaroch verliert der ORF eine großartige Korrespondentin und mehrfach ausgezeichnete Journalistin.

Ihre erfrischende Art, ihr wacher Geist und ihre große Hingabe zu ihrem Beruf werden uns und dem ORF-Publikum fehlen.

Wir sind entsetzt und traurig, Eva für immer verloren zu haben. Ihre Menschlichkeit und Kollegialität wird uns im Gedächtnis bleiben. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen schweren Stunden bei Evas Familie.

Rückfragen & Kontakt:

Dieter Bornemann
Vorsitzender des Redakteursrates
Tel.: 01/87878/12 457

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001