Erfolgreiches Jahr 2018 für die Kinderhilfe

Zweites Kinderhilfe Haus in Wien, Kinderhilfe Gala mit Spendenrekord und Kinderhilfe Business Breakfast Clubs runden das erfolgreiche Jahr 2018 ab.

Wien (OTS) - Das Jahr 2018 war für die Ronald McDonald Kinderhilfe von Erfolg gekrönt: Die Eröffnung des zweiten Kinderhilfe Hauses in Wien im Beisein von Bundeskanzler Kurz, die Kinderhilfe Business Breakfast Clubs und die fulminante Kinderhilfe Gala, bei der der Spendenrekord von 1 Million Euro geknackt wurde, waren einige Highlights des Jahres.

Am 17. Dezember 2018 empfing Bundeskanzler Sebastian Kurz Kinder aus den Ronald McDonald Kinderhilfe Häusern, die einen Malwettbewerb der Kinderhilfe gewonnen hatten. Das prämierte Bild wurde auf den Weihnachtskarten des Bundeskanzlers bzw. des Bundeskanzleramts abgedruckt. Der Empfang im Bundeskanzleramt, an dem neben Bundeskanzler Sebastian Kurz auch der Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien Gernot Blümel, die Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Juliane Bogner-Strauß sowie die geschäftsführende Präsidentin und der Geschäftsführer der Ronald McDonald Kinderhilfe Sonja Klima und Robert Schedl anwesend waren, war der erfolgreiche Abschluss des Jahres 2018 für die Ronald McDonald Kinderhilfe Österreich. Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte bereits Anfang Dezember bei seinem traditionellen „Punsch und Maroni“-Empfang zum Spenden an die Ronald McDonald Kinderhilfe aufgerufen, um „all jenen Unterstützung zukommen zu lassen, denen es nicht so gut geht.“

„Das Jahr 2018 war ein wichtiges für die Kinderhilfe“, sagt die geschäftsführende Kinderhilfe Präsidentin Sonja Klima. „Der Bedarf an Unterkunftsmöglichkeiten für Familien schwer kranker Kinder steigt. Die Nähe der Familien und die familienorientierte Versorgung überhaupt können sich auf den Behandlungserfolg kleiner Patientinnen und Patienten bis zu einem Drittel positiv auswirken. Aus diesem Grund ist der Bau neuer Kinderhilfe Häuser eine Priorität für die Kinderhilfe. Nachdem wir dieses Jahr das zweite Kinderhilfe Haus in Wien eröffnet haben, folgen in den nächsten Jahren zwei neue Kinderhilfe Häuser in Salzburg und Innsbruck“, so die Kinderhilfe Präsidentin.

Zweites Wiener Kinderhilfe Haus eröffnet

Das erste Kinderhilfe Haus in Wien wurde 1987 in der Kinderspitalgasse, gegenüber des St. Anna Kinderspitals, eröffnet. Die Eröffnung des zweiten Wiener Kinderhilfe Hauses direkt am AKH-Gelände in der Borschkegasse war einer der diesjährigen Höhepunkte für die Kinderhilfe. Damit hat sich die Zahl der Kinderhilfe Häuser in Österreich auf fünf erhöht. Ende Juni wurde das moderne Kinderhilfe Haus im 9. Wiener Gemeindebezirk feierlich eröffnet. „Krank sein tut auf vielen Ebenen weh. Neben dem körperlichen Schmerz ist es oft auch die Einsamkeit, die ein Gefühl der Hilflosigkeit und Ohnmacht gegenüber einer Erkrankung auslöst. Gerade für Kinder ist das besonders schwer. Umso schöner daher, dass die Ronald McDonald Kinderhilfe seit mittlerweile 30 Jahren hier ansetzt“, sagte Bundeskanzler Kurz bei der feierlichen Eröffnung. Das am 1. August 2018 in Betrieb genommene Haus verfügt über insgesamt acht Geschosse mit 16 Appartements für betroffene Familien, Gemeinschaftsräumen und einer großen Küche mit Essbereich sowie einen in Terrassen angelegten Garten. „Mit dem Kinderhilfe Haus in der Borschkegasse haben wir eine Wohlfühloase für Familien schwer kranker Kinder geschaffen. Es ist offen und freundlich, mit viel Tageslicht und Naturfarben“, so Sonja Klima. Der Bau weiterer Kinderhilfe Häuser ist in Planung. Im Jahr 2019 erfolgt der Spatenstich für das neue Kinderhilfe Haus direkt am Gelände des Landeskrankenhauses in Salzburg.

Kinderhilfe Gala brach alle Rekorde

Der Bau neuer Kinderhilfe Häuser erfolgt ausschließlich durch Spenden. Deshalb sind Spendenveranstaltungen wie die jährliche Kinderhilfe Gala von wesentlicher Bedeutung für die Arbeit der Ronald McDonald Kinderhilfe. Die diesjährige 8. Kinderhilfe Gala, die am 19. Oktober veranstaltet wurde, brach gleich mehrere Rekorde: Mit mehr als 720 Gala-Gästen, darunter auch Stars wie Anastacia oder George McCrae, war sie die bisher meistbesuchte Kinderhilfe Gala. Heuer wurde auch ein Spendenrekord geknackt: die sensationelle 1 Million Euro wurde im Rahmen der Gala für schwer kranke Kinder und ihre Familien gesammelt. „Ich bin sehr stolz, dass wir bei unserer diesjährigen Gala diese sensationelle Spendensumme erreicht haben. Mit dieser Summe sind wir unserem Ziel wieder ein großes Stück näher: Kein Kind mit schwerer Krankheit soll ohne seine Eltern sein“, betont Sonja Klima.

Kinderhilfe Business Breakfast Club: erfolgreiches Konzept

Der Betrieb der Kinderhilfe Häuser wird auch durch diverse Veranstaltungen und Formate der Kinderhilfe unterstützt. Ein neues Format seit diesem Jahr ist der regelmäßige Kinderhilfe Business Breakfast Club. Für einen Clubbeitrag von 240 Euro kann man als Member vier Mal im Jahr am Kinderhilfe Business Breakfast Club der jeweiligen Region (Wien, Salzburg, Tirol und Steiermark) teilnehmen. So haben Klein-, Mittel- und Großbetriebe sowie Start-ups, Gastronomiebetriebe, aber auch Einzelunternehmer oder Privatpersonen die Möglichkeit, sich zu vernetzen und dabei auch die örtlichen Kinderhilfe Häuser zu unterstützen. Bisher wurden Kinderhilfe Business Breakfast Clubs in Wien, Salzburg, Innsbruck und Graz erfolgreich organisiert. „Ich freue mich, dass der Kinderhilfe Business Breakfast Club eine steigende Beliebtheit unter Unternehmerinnen und Unternehmern hat. Dieses Format hat für seine Mitglieder einen zweifachen Nutzen: Einerseits können sie sich mit potenziellen Partnern vernetzen und ihre Geschäftsideen präsentieren. Andererseits unterstützen sie den Betrieb unserer Kinderhilfe Häuser“, sagt Sonja Klima, die geschäftsführende Präsidentin der Ronald McDonald Kinderhilfe.

Deutsches Modell bei Kostenrefundierung angestrebt

Der laufende Betrieb der fünf bestehenden Kinderhilfe Häuser stellt diese gemeinnützige Organisation vor große Herausforderungen. Im Unterschied zu Deutschland etwa, wo der Aufenthalt in den Kinderhilfe Häusern mit einem Tagsatz von 22,50 Euro pro Zimmer und Nacht von der Krankenversicherung refundiert wird, wird der Aufenthalt der Familien mehrheitlich aus Spendengeldern finanziert. „Unsere Familien leisten nur einen Beitrag von 10 Euro pro Zimmer und Nacht, wobei wir sozial schwachen Familien dieses Angebot auch kostenfrei zur Verfügung stellen. Die restlichen Betriebskosten deckt die Kinderhilfe ausschließlich durch Spenden“, so Sonja Klima. Aus diesem Grund strebt die Kinderhilfe eine ähnliche Refundierungslösung für die österreichischen Kinderhilfe Häuser an. „Die familienintegrierte Versorgung spielt eine wesentliche Rolle bei der Behandlung schwer kranker Kinder. Die Leistung der Kinderhilfe wird von vielen Expertinnen und Experten als integrativer Teil eines gesamtheitlichen Versorgungskonzepts verstanden. Die Bedeutung der Nähe von Eltern und Geschwistern muss auch vom Gesundheitssystem erkannt werden“, betont die geschäftsführende Präsidentin der Kinderhilfe.

Über die Ronald McDonald Kinderhilfe Österreich

Die Ronald McDonald Kinderhilfe ist ein unabhängiger Verein, der seit 1987 durch McDonald’s Österreich und seine Franchisenehmer, die Großzügigkeit der McDonald’s Gäste, Partner und Unternehmen sowie privater Spender tatkräftig unterstützt wird. Seit 2009 trägt die Ronald McDonald Kinderhilfe auch das österreichische Spendengütesiegel. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

www.kinderhilfe.at


Spendenshop der Ronald McDonald Kinderhilfe: https://spendenshop.naehehilftheilen.at


Ausgewählte Fotos zu dieser Presseaussendung finden Sie in unserem Pressecorner unter http://presse.welldone.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Nedad Memic
PR-Consultant
Welldone Werbung und PR
T: 01/402 13 41-47
pr@welldone.at
www.welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001