Ermittler der ARGE-Taschendiebstahl überführen mehrere Taschendiebe

Wien (OTS) - Datum:13.12.2018 bzw. 14.12.2018
Uhrzeit:-
Adresse:9., Nußdorfer Straße bzw. 2., Praterstern

Im Landeskriminalamt Wien ist die Gruppe „ARGE Taschendiebstahl“ angesiedelt, deren Ermittler auf Taschendiebstähle, die in einer Großstadt täglich passieren, spezialisiert sind. Laufend werden – auch in Zusammenarbeit mit anderen polizeilichen Einheiten, wie der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) oder der Abteilung Fremdenpolizei und Anhaltevollzug (AFA) – Schwerpunktstreifen durchgeführt, um gegen gewerbsmäßigen Diebstahl vorzugehen.
Am 13.12.2018 wurden in einem Supermarkt in der Nußdorfer Straße zwei bulgarische mutmaßliche Taschendiebe nach einem versuchten sowie einem vollendeten Diebstahl festgenommen. Eine 71-jährige Frau schöpfte kurz vor dem Diebstahl Verdacht und zog ihre Tasche an sich, kurz danach erlangten die Tatverdächtigen aber die Geldbörse einer 90-Jährigen. Beamte der EGS nahmen die mutmaßlichen Diebe (43 bzw. 46 Jahre alt) daraufhin fest und stellten die Geldbörse samt 230 Euro Bargeld sicher. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte die Anzeige auf freiem Fuß.
Am 14.12.2018 wurden von Beamten der AFA am Praterstern zwei bosnische Frauen (17 bzw. 18 Jahre alt) angehalten, die im Verdacht stehen, im Zeitraum von Mai bis Dezember 2018 insgesamt 30 Taschendiebstähle – vorwiegend in der U-Bahn-Linie U1 – begangen zu haben. In weiterer Folge wurden von der „ARGE Taschendiebstahl“ Festnahmeanordnungen erwirkt und über beide mutmaßlichen Täterinnen die Untersuchungshaft verhängt. Eine weitere 17-jährige Bosnierin, die derselben Tätergruppe zuzuordnen ist, ist nach wie vor flüchtig, den Ermittlern jedoch namentlich bekannt und wurde der Staatsanwaltschaft Wien zur Anzeige gebracht.
Die Kriminalprävention des Bundeskriminalamts weist in Bezug auf Taschendiebstähle auf folgende Präventionstipps hin:
 Tragen Sie niemals viel Bargeld bei sich.
 Verteilen Sie Ihre Wertsachen auf mehrere Taschen.
 Bewahren Sie Geldbörse in vorderen Hosen- oder Innentaschen auf.  Tragen Sie Ihre Handtasche, Fotoapparat usw. an der Körpervorderseite. Seien Sie vorsichtig bei Handtaschen mit Magnetverschlüssen.
 Seien Sie im Gedränge besonders vorsichtig, besonders dann, wenn sich jemand dicht an Sie drängt.
Besondere Vorsicht ist an folgenden Örtlichkeiten geboten:
 Massenansammlungen bei oder nach Großveranstaltungen
 Märkte (Jahrmarkt, Weihnachtsmarkt, Punschstand usw.)
 Einkaufstage (speziell vor Weihnachten)
 Fußgängerzonen
 Rolltreppen
 U-Bahnen und andere öffentliche Verkehrsmittel
Ausführliche Präventionstipps und Informationen rund um das Thema „Taschendiebstahl“ sind auch auf der Homepage des Bundeskriminalamts unter
https://bundeskriminalamt.at/202/Eigentum_schuetzen/start.aspx#b4 zu
finden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003