Vilimsky: Nach Hacker jetzt Schieder mit skandalöser Entgleisung

SPÖ nur mehr außer Rand und Band

Wien (OTS) - Nachdem „Dritten Reich“ Sager von SPÖ-Stadtrat Hacker sorgt jetzt SPÖ-Schieder mit der nächsten skandalösen Entgleisung innerhalb der roten Chaostruppe. So sagte dieser bei der heutigen Demo in einem Interview, die Regierung solle sich „schnellstmöglich vertschüssen“. „Die SPÖ ist nur mehr außer Rand und Band. Offenbar reicht es nicht, dass Schieder und seine linken Berufsdemonstranten an einem der stärksten Einkaufssamstage die gesamte Innenstadt lahmlegen, den Geschäften die Kunden wegnehmen und die Weihnachtsstimmung in der Stadt zerstören, übt er sich auch noch in Demokratieverweigerung. Wer die demokratischen Spielregeln in unserem Land und die Wahlentscheidung der Mehrheitsbevölkerung nicht akzeptiert, hat in einem politischen Amt nichts verloren. Schieders Aussagen zeigen einmal mehr, dass die SPÖ den Rauswurf aus der Regierung durch den Wähler, der nach über 10 Jahren eines einzigartigen Politversagens völlig logisch war, noch immer nicht verkraftet hat. Die rote Truppe disqualifiziert sich damit auch unter Rendi-Wagner für jegliche politische Verantwortung in diesem Land“, so heute FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky.      

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003