AK Zukunftsprogramm mit 150 Millionen Euro für neue Leistungen

Neue Services und Leistungen ab Jänner 2019

Wien (OTS) - Anfang Juni hat die Arbeiterkammer ihr Zukunftsprogramm vorgestellt, das auch der Regierung noch vor dem Sommer übermittelt wurde. Es sieht vor, dass ab 2019 die Leistungen der AK in den Schlüsselbereichen Pflege, Wohnen und Bildung massiv ausgeweitet werden. Zudem werden in einem Zeitraum von fünf Jahren bundesweit 150 Millionen Euro in einen Qualifizierungsfonds und einen AK Projektfonds Arbeit 4.0 fließen. Um diese Mittel aufzustellen, gibt es intern große Umschichten und Einsparungen in anderen Bereichen. „Unser Zukunftsprogramm bedeutet mehr Leistung statt weniger Budget“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl. „Denn eine Kürzung des AK Beitrags würde eine Schwächung der ArbeitnehmerInnen und weniger Leistungen der AK bedeuten.“

Die AK Wien wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 20. Dezember die neuen Leistungen und neuen Services vorstellen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
ChefIn vom Dienst
+43 1 50165 12565
presse@akwien.at
https://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003