Neuer „Kabarettgipfel“ mit Vitásek, Gernot, Stipsits, Marold und Rebers am 14. Dezember in ORF eins

Außerdem: „Was gibt es Neues?“ und „Österreichischer Kabarettpreis 2018“

Wien (OTS) - Eine geballte Ladung rot-weiß-roten Humors präsentiert ORF eins am Freitag, dem 14. Dezember 2018: Um 20.15 Uhr heißt es Bühne frei für den nächsten „Kabarettgipfel“, der Anfang Dezember zwei Tage lang in der Wiener Stadthalle tagte. Der ORF hat das bisher bereits vierte Comedystars-Treffen in bewährter Manier in zwei Teilen aufgezeichnet und zeigt am 14. Dezember die erste Sendung, in der die heimischen Szenegrößen Andreas Vitásek, Viktor Gernot, Thomas Stipsits und Eva Maria Marold sowie der deutsche Kabarettist Andreas Rebers einen Angriff auf die Lachmuskeln des Publikums starten. Stipsits ist danach auch in einer neuen Ausgabe von „Was gibt es Neues?“ (21.30 Uhr) zu Gast, die ganz im Zeichen des Tags der hässlichen Weihnachtspullis steht. Die eingespielte Promifrage stellt diesmal der aktuelle Österreichische-Kabarettpreis-Träger Gunkl. Passend dazu präsentiert ORF eins abschließend die Zusammenfassung der Ende November stattgefundenen Gala „Österreichischer Kabarettpreis 2018“ (22.15 Uhr).

„Kabarettgipfel“ – Teil eins (20.15 Uhr)

Ausgelassene Adventstimmung in der Wiener Stadthalle bei der neuen Ausgabe des „Kabarettgipfels“! Andreas Vitásek schildert seine Erfahrungen als Kaufhaus-Nikolo, Thomas Stipsits textet bekannte Sommerhits zu Oden an die Winterzeit um, Eva Maria Marold erinnert sich an sehr feuchtfröhliche Weihnachtsfeste im Burgenland und Andreas Rebers erzählt vom Alljahreskonflikt Autofahrer gegen Radfahrer. Schließlich führt Viktor Gernot eine Riege parodierter Künstler an, die ein Potpourri an Weihnachtssongs von sich gibt. Unvergesslich: Andreas Vitásek, der als Hans Moser „Schifoan“ anstimmt! Musikalisch unterstützt werden die Kabarettisten vom A-cappella-Quartett DIE ECHTEN – den Vokalakrobaten Stephan Gleixner, Alexander Wartha, Franz Alexander Langer und Christine Kisielewsky. Der zweite Teil des „Kabarettgipfels“ steht am Freitag, dem 4. Jänner 2019, um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF eins.

„Was gibt es Neues?“ (21.30 Uhr)

Wieder mal hat Oliver Baier ein wunderbares Sendungsthema gefunden:
den Tag der hässlichen Weihnachtspullis! Entsprechend bekommen Gerold Rudle, Katharina Straßer, Gery Seidl, Hosea Ratschiller und Thomas Stipsits besonders hässliche Exemplare für gute Rateleistungen. Gefragt wird u. a., warum in Salamanca immer schon Mitte Dezember Silvester gefeiert wird. Und Günther Paal alias Gunkl möchte wissen, warum ein Physik-Nobelpreisträger bei einem Experiment zwei Tauben erschossen hat.

„Österreichischer Kabarettpreis 2018“

Am 26. November fand im wieder eröffneten Wiener Globe Theater die größte heimische Preisverleihung für die „kleine Kunst“ statt. Verena Scheitz präsentierte die von einer Fachjury gekrönten Preisträger und Laudatoren. In der Zusammenfassung der schönsten Momente der feierlichen Gala sind u. a. zu sehen: Hauptpreisträger Gunkl, die mit dem Sonderpreis ausgezeichnete legendäre Erste Allgemeine Verunsicherung, Nachwuchspreisträger Christoph Fritz sowie Pizzera & Jaus, die für die musikalische Unterhaltung sorgten. Der Publikumspreis 2018 ging an die „Science Busters“ (immer dienstags in „DIE.NACHT“ in ORF eins).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005