VKI erteilt drei weiteren fair-finance Fonds die Freigabe zur Nutzung des Österreichischen Umweltzeichens

Mitte Dezember 2018 macht fair-finance mit drei zusätzlichen Fonds das halbe Dutzend an zertifiziert nachhaltigen Fonds voll

Wir sehen uns bestärkt, auch weiterhin einen klaren Fokus auf Nachhaltigkeit zu richten. So werden wir 2019 erstmals einen integrierten Geschäfts/Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen, uns als Gründungsmitglied des Engagement-Netzwerkes Shareholders for Change wieder aktiv für eine nachhaltige Entwicklung in der Geldanlage europäischer Investoren einbringen und eine Studie zur CO2-Messung unseres Veranlagungsportfolios publizieren
Markus Zeilinger, CEO fair-finance Gruppe

Wien (OTS) - Nachhaltigkeit als oberste Maxime in der gesamten fair-finance Gruppe ist der Leitgedanke, der sich durch alle Unternehmensbereiche zieht. In der Mitarbeitervorsorgekasse, die mit über EUR 530 Mio. an verwaltetem Kundenvermögen das Herzstück bildet ebenso wie in der Immobiliengesellschaft, wo nach einem fair-finance eigenen Nachhaltigkeitsrating mittlerweile 13 Immobilien angekauft wurden. Und natürlich spiegelt sich auch in der Asset-Management Gesellschaft der Anspruch von fair-finance, Pionier und Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit zu sein, wider.

Nach dem „internen“ fair-finance masterfonds, folgten mit dem real estate sustainable fund, dem fair-finance bond, dem fair-finance equity global, dem fair-finance bond-opportunities und dem fair-finance multi asset stable für Dritte investierbare Publikumsfonds, die gemäß UZ-Richtlinie Uz 49 – Nachhaltige Finanzprodukte alle mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurden.

Eine Entwicklung, die auch eine Erweiterung des Asset-Management Teams rund um Vorstand Johannes Puhr nach sich zog. Mit Anna Mühlbauer wurde eine engagierte junge Mitarbeiterin gefunden, die das Team als Analystin verstärkt.

Die Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen für alle fair-finance Fonds freut den Gründer und CEO der Gruppe, Markus Zeilinger: „Wir sehen uns bestärkt, auch weiterhin einen klaren Fokus auf Nachhaltigkeit zu richten. So werden wir 2019 erstmals einen integrierten Geschäfts/Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen, uns als Gründungsmitglied des Engagement-Netzwerkes Shareholders for Change wieder aktiv für eine nachhaltige Entwicklung in der Geldanlage europäischer Investoren einbringen und eine Studie zur CO2-Messung unseres Veranlagungsportfolios publizieren“, umreißt Zeilinger einige der Nachhaltigkeitsschwerpunkte von fair-finance für 2019.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Rainer Ladentrog
Marketing und Kommunikation
fair-finance Vorsorgekasse
Alser Straße 21, 1080 Wien
t: +43 1 405 71 71-20
e: ladentrog@fair-finance.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007