Luxus für alle!

In der Seestadt entsteht mit dem SEEPARQ Wiens modernstes Baugruppenprojekt im Eigentum - ein Pionierprojekt.

Wien (OTS) - Luftig mit 2,8 m Raumhöhe, Werkstätte , 33 Meter langem Schwimmteich, Dachterrassen mit Hochbeeten und Grillplatz. Mit rund 500 m2 Gemeinschaftsflächen wird höchste Wohnqualität demokratisiert.

Visionäre Profis planen Bauen gemeinsam

Das SEEPARQ ist ein Pionierprojekt für schönes Wohnen mit gemeinschaftlichem Leben, Arbeiten und Mitgestalten entlang heutiger Bedürfnisse. "Gemeinsam geht mehr, das war unser Motto", erläutert Bauträger und Projektleiter Fritz Oettl, der mit der Architektin Ursula Schneider von POS Architekten in Aspern bereits das zweite Baugruppenprojekt im Eigentumsmodell entwickelt. Aufbauend auf dem Vorläuferprojekt JAspern, wird das Hauskonzept und die individuellen Wohnungen gemeinsam mit den künftigen Eigentümern entwickelt - eine demokratische Art des Bauens, wo Profis und künftige NutzerInnen stimmige Visionen entwickeln. Insgesamt sind 56 Eigentumswohnungen (ab 42 m²) geplant, außerdem Büro/Atelier/Gewerbeflächen von rund 1000 m².

Neu leben im Urban Village

Nachbarn kennen sich schon lange vor dem Einzug, Kinder spielen in diesem modernen Bullerbü in Freiheit. In den Hochbeeten am Dach kann Obst und Gemüse angebaut werden - die Kinder naschen und erleben Natur. Wohnen wird hier zur angenehmen Balance zwischen Privatsphäre und guter Nachbarschaft, man kann einander vertrauen und unterstützen. Serviced Appartments im Haus machen Besuche von Freunden und Verwandten einfach und bequem. Die Wohnungen selber haben flexible Größen, einen für jeden maßgeschnittenen Grundriss und viele Optionen bei der Ausstattung - wer sich jetzt anmeldet, kann noch mehr mitgestalten. Großzügige Raumhöhe, große Fenster und Fußbodenheizung machen das Wohnen heimelig und frei zugleich. Im eigenen Schwimmteich und in der Sauna kann man entspannen, mehr als 1000 m2 Coworking Space bieten auch Kreativraum für Startups mit Flexdesk oder eigenem Büro Seminarräumen und After Work Lounge. Ateliers mit Galerien verleihen Impulse für HandwerkerInnen und KünstlerInnen.

Ruhe und Erholung im autofreien Ambiente

Die Lage mitten in der Fußgängerzone ist völlig autofrei, daher strahlt der Ort Ruhe und Gelassenheit aus. Bis zur U-Bahn Station Aspern sind es gerade 3 Gehminuten, von dort gut 20 Minuten in die Wiener City. Geplant ist eine große Radgarage mit direkter Abfahrtsrampe, sowie ein gemeinschaftliches Lasten-E-Bike. Auch ein E-Carsharing-Projekt wird gerade etabliert. Der Blick von der Dachterrasse reicht bis zum Schneeberg. Gemeinsame und private Feste lassen sich am Dach einfach organisieren und entspannt genießen. Eine Bio-Greißler-Vinothek wird im Erdgeschoß einziehen und sorgt für regionale Genüsse. Zusätzlich erlebt die gute alte „Speisekammer“ als Food-Storage im Keller, eine Renaissance, um dort die Ab-Hof-Lieferungen aus dem nahen Marchfeld aufzunehmen.

Rundumversorgung in Gehweite

Die Bewohner des ersten, bereits umgesetzten Baugruppen-Projektes JAspern haben in der Seestadt eine völlig neue Wohnqualität kennengelernt: "Man geht zu Fuß zum Schulcampus oder zum Kindergarten, dadurch entstehen viele Interaktionen mit anderen Eltern, das ermöglicht ein entspanntes und vertrautes Miteinander", sagt etwa ein Seestadtbewohner. Weitere Assets sind die vollständig ausgebaute Nahversorgung für den täglichen Bedarf, unter anderem auch das am Sonntag geöffnete Bäckerei-Café, eine ambitionierte Buchhandlung Seeseiten und mehrere Restaurants und nicht zu vergessen der Freitagsmarkt mit frischen Produkten aus der Umgebung.

Wohnform der Zukunft

Der neue Lebensraum setzt rundum auf Ökologie und Nachhaltigkeit: baubiologisch geprüfte Baustoffe, Passivhausbauweise, Bauteilaktivierung (Kühlen und Heizen) für behagliches Wohnen, erneuerbare Energie aus Grundwasser und Photovoltaik sind selbstverständlich. „Der Preis ist fair und stellt sicherlich eine zukunftsträchtige Geldanlage auch für die nächsten Generationen dar“, erklärt Fritz Oettl, der als Bauträger in der Seestadt bereits sein zweites Baugruppen-Projekt realisiert. Baubeginn ist Frühjahr 2019, Fertigstellung 2020. Wer sich jetzt einbringt, kann noch intensiv mitreden.

Weitere Infos (samt Pressefotos): www.seeparq.at

Video zum Projekt: www.vimeo.com/304118264

Architektur: www.pos-architecture.com

Rückfragen & Kontakt:

PURKARTHOFER PR, +43-664-4121491, info@purkarthofer-pr.at, www.purkarthofer-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001