ORF-TV-Dokumentation „Advent in Vorarlberg“

Am 8. Dezember um 17.05 Uhr in ORF 2, außerdem auch in ORF III und 3sat

Wien (OTS) - Die TV-Dokumentation aus dem ORF-Landesstudio Vorarlberg nimmt am Samstag, dem 8. Dezember 2018, um 17.05 Uhr in ORF 2 (und weiters am 12. Dezember um 20.15 Uhr in ORF III und am 23. Dezember um 11.05 Uhr in 3sat) die Zuseherinnen und Zuseher mit auf eine musikalisch-besinnliche Reise durch Vorarlberg. Erster Halt des ORF-Teams ist das idyllisch gelegene Gasthaus „Klösterle“ in Zug am Arlberg, wo die Jagdhornbläser aus dem Bezirk Bludenz aufspielen. Die Sendung steht unter dem Motto „Tannenbaum“. Deshalb schaut das Kamerateam Milena Broger über die Schulter: Die junge, engagierte Köchin aus dem „Klösterle“ kocht mit Tannenzweigen, sie verleihen ihrem Hirschbraten eine besondere frische und würzige Note. Nur wenige haben die Möglichkeit, ihren Christbaum selbst aus dem Wald holen zu können – Marcell Strolz aus Lech gehört dazu. Mit seiner Tochter und deren Freundin macht er sich auf den Weg, einen wind- und wettergeprägten Weihnachtsbaum zu fällen. Außerdem besucht das Kamerateam Konrad Huber in dessen Schnitzstube in Lech. Wunderschöne Weihnachtsmusik gibt es vom ZithTrio und einem Kinderchor der Volksschule Lech.

Weihnachtliche Mittelalterstadt Feldkirch

Feldkirch, die zweitgrößte Stadt in Vorarlberg, feiert heuer ihr 800-Jahr-Jubiläum. Moderatorin Martina Köberle trifft einen profunden Kenner der Stadtgeschichte: Hans Gruber erzählt, welche berühmten Persönlichkeiten in Feldkirch gelebt und studiert haben. Der Trachtenverein präsentiert seine Patriziertrachten, Seidenkleider und Goldhauben. Die Feldkircher Saitenhüpfer und der Chor VICE VERSA spielen und singen besinnliche Stücke. Außerdem zeigt Krippenbaumeisterin Brigitte Saler, wie aus einer knorrigen Weinrebe ein Krippen-Tannenbaum entsteht.

Der Blick ins verschneite Land

Auf einer idyllischen Hochebene in Bürserberg mit Blick über das Tal spielen die Brandner Alphornbläser den traditionellen Alphornchoral. In einer stimmungsvollen Kulisse mit Eseln und Schafen spielt das Bläserensemble des Vorarlberger Landeskonservatoriums „Engel singen Jubellieder“. Außerdem wird ein Blick in die Werkstatt von Andrea Hagspiel-Rebholz geworfen, die Kerzen in Form von Tannenbäumen anfertigt und aus diesen wunderschönen Wachs-Tannenbäumen sogar noch Christbäume macht. Das Kamerateam besucht auch die zwei Monate alte Paula. Sie wird von einer Krisenpflegemama des Vorarlberger Kinderdorfs zwar nur vorübergehend, aber mit Herz und Seele betreut – eine sehr berührende Geschichte.

„Advent in Vorarlberg“ wird außerdem am 14. Dezember um 11.35 Uhr in ORF 2 wiederholt und ist am 24. Dezember um 17.00 Uhr in ORF 2/V (im Rahmen der „Licht ins Dunkel“-Sondersendung aus Vorarlberg) zu sehen (Redakteurin: Marion Flatz-Mäser, Moderation: Martina Köberle, Kamera: Günter Assmann, Regie/Schnitt: Nikolai Dörler, Gesamtleitung:
Markus Klement).

Rückfragen & Kontakt:

Julia Zangerl
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit | Events
Landesdirektion Vorarlberg | D-V
+43 5572 301-22558

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008