Ö1 zum 80. Geburtstag von Alois Brandstetter: Unveröffentlichte Erzählung im „Kunstsonntag“

Wien (OTS) - Der in Oberösterreich geborene und heute in Kärnten lebende Autor Alois Brandstetter feiert am 5. Dezember seinen 80. Geburtstag. Ö1 gratuliert mit drei Sendungen.

Für den Ö1-„Kunstsonntag“ hat Brandstetter einen ganz besonderen Text geschrieben. Schon der Untertitel verrät, worum es gehen wird:
Anmerkungen zu Peter Turrinis Kinderbuch „Was macht man wenn ...“. Ein Schriftsteller schreibt also über den anderen. Beide trennt vieles, beide, und das macht diese Erzählung eindrucksvoll klar, verbindet aber auch vieles, nämlich die Erfahrungen einer nicht einfachen Kindheit in der österreichischen Provinz. Es ist ganz sicher kein Zufall, dass dieser Text mit folgendem Satz endet: „Das war die Rache der gehänselten Kinder ...“. Brandstetters Erzählung „Bubengeschichten“ ist in „Neue Texte“ im Rahmen des Ö1-„Kunstsonntags“ am 25. November um 21.40 Uhr zu hören.

In „Ex libris“ wird am Sonntag, den 2. Dezember ab 16.00 Uhr Alois Brandstetters Buch „Lebenszeichen“ vorgestellt und in den Ö1-„Radiogeschichten“ am Freitag, den 7. Dezember ab 11.05 Uhr liest Harald Pfeiffer aus diesem Werk. Jahr für Jahr muss der inzwischen 80-jährige Autor Alois Brandstetter dem deutschen Rentenservice eine beglaubigt unterzeichnete Lebensbescheinigung senden, um diese von seinem nach wie vor agilen Gesundheits- und Geisteszustand zu unterrichten. Dieser alljährlich wiederkehrende „Lebensbeweis“ motivierte den Schriftsteller zu seinem aktuellen Buch „Lebenszeichen“. Ohne Umschweife und mit der ihm eigenen Neugier sinniert Brandstetter in diesem Werk über Tod und Leben, über die Leichenfingerkrankheit oder das prächtige Gedeihen einer Eiche. Die versammelten Kurzprosatexte handeln von Adalbert Stifter oder der Herkunft von Orts- und Familiennamen, von den Begegnungen mit seltsamen Zeitgenossen oder vom Plastikdübel. Dabei geht Brandstetter gewohnt ironisch und scharfsichtig vor und gelobt schlussendlich Besserung und Bekehrung. Details zum Programm von Ö1 sind abrufbar unter https://oe1.orf.at/

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002