BV-Stv. Thomas Steinhart (SPÖ) zu Parkpickerl in Simmering: Kurzparkzone in Simmering muss überdacht werden

SPÖ Simmering: Verdrängungseffekt in Rest-Zonen bestätigt

Wien (OTS) - Nach Einführung der Kurzparkzone im Bezirk Favoriten vor über einem Jahr wurde Anfang November nun auch in Simmering, konkret im Zentrum des elften Wiener Gemeindebezirks, das Parkpickerl eingeführt. Die Entscheidung dafür basiert auf einer Befragung der FP-geführten Bezirksvertretung im Jahr 2017 unter den BezirksbewohnerInnen. „Das Ergebnis der Befragung zur Parkraumbewirtschaftung ist zu hinterfragen, denn BewohnerInnen des gesamten Bezirkes durften auch in den Zonen B und C abstimmen“, sagt Thomas Steinhart, stellvertretender Bezirksvorsteher in Simmering. Für ihn kommt die Einführung im November 2018 entschieden zu spät. Kritik übt Steinhart zudem an der im Alleingang entschiedenen Zoneneinteilung der FPÖ. Andere Fraktionen wurden nicht informiert oder mit einbezogen.

Nur wenige Tage seit der Einführung des Parpickerls in Zone A ortet Steinhart einen Verdrängungseffekt, der die BezirksbewohnerInnen massiv unter Druck setzt. „Es häufen sich die Beschwerden der AnrainerInnen. Die Parkplatzsituation in Zone B und C des Bezirks spitzt sich immer mehr zu“, sagt Thomas Steinhart (SPÖ), der stets vor einem Verdrängungseffekt gewarnt hatte. „Es war vorhersehbar, dass es zu diesem Effekt kommen würde. Eine Ausweitung der Kurzparkzone auf den restlichen Bezirk ist daher zu überdenken“, so Steinhart weiter. Er fordert den blauen Bezirkschef Stadler auf, schnellstmöglich eine Lösung für den restlichen Bezirk zu finden. „Vielen BewohnerInnen ist die jetzige Lösung nicht zumutbar. Am Beispiel von Döbling zeigt sich der hohe Leidensdruck der Bezirksbevölkerung. Der Bezirksvorsteher ist daher dringend gefordert, eine Lösung im Sinne der Menschen in Zone B und C zu finden.“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001