Deutschsprachige Free-TV-Premiere für „Ben Hur“ am 18. November in ORF eins

Actionreiches Remake mit Jack Huston und Morgan Freeman

Wien (OTS) - Pompöse Neuinszenierung des epischen Historien-Klassikers: Regisseur Timur Bekmambetow scheute für das bereits sechste Remake von „Ben Hur“ keine Kosten und Mühen: Rund 100 Millionen US-Dollar verschlang die opulente Verfilmung, die ausschließlich in Italien gedreht wurde – die Innenaufnahmen sogar in den Cinecittà-Studios in Rom, wo auch das Original entstand. Die Neuverfilmung des gleichnamigen Romans von Lew Wallace ist ein starbesetztes Spektakel vor atemberaubender Kulisse. Newcomer Jack Huston nimmt es als „Ben Hur“ in der gleichnamigen deutschsprachigen Free-TV-Premiere am Sonntag, dem 18. November 2018, um 20.15 Uhr in ORF eins im gnadenlosen Bruderzwist mit Toby Kebbell als römischem Besatzer Messala auf. Morgan Freeman spielt neben Huston, ebenso wie u. a. Rodrigo Santoro („300“) und Nazanin Boniadi („Passengers“) und Pilou Asbæk („Game of Thrones“).

Mehr zum Inhalt:

Jerusalem, 33 n. Chr.: Lange leben der jüdische Edelmann Judah Ben Hur (Jack Huston) und sein römischer Adoptivbruder Messala (Toby Kebbell) im engen Familienverband. Nachdem Messala auf dem Schlachtfeld Karriere macht und der Druck Roms auf Judäa unerträglich wird, intensivieren sich die Spannungen zwischen den Brüdern. Als Ben Hur schuldlos in ein Attentat auf den Statthalter Pontius Pilatus (Pilou Asbæk) verwickelt wird, verdammt Messala ihn zum Leben als Galeerensklave und wirft seine Familie ins Verlies. Als Judah bei einer Seeschlacht die Flucht gelingt, trifft er auf den arabischen Scheich Ilderim (Morgan Freeman). Dieser rät ihm, seinen Erzrivalen Messala in einem alles entscheidenden Wagenrennen zu besiegen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012