Photo+Adventure – Festival

Fotografie will gezeigt werden! Fotografie will gelebt werden! Mit den Ehrengästen Lisl Steiner und Lukas Beck

Wien (OTS) - Die Photo+Adventure, als seit 2004 bestens etabliertes Messe+Event Format, erweitert den Festivalbereich. Neben der kommerziellen Messeveranstaltung in der Halle B der Messe Wien, wird im Messe Congress Center ein Foto-Festival inszeniert, das auf den Säulen Fotoausstellungen und Fortbildung basiert.

Fotografie aus Liebe, als Passion, Fotografie als Profession, als Berufung, Fotografie als Kunstgattung stehen dabei im Rahmen des Photo+Adventure Festivals als nicht definitorisch enge, also auch trennende Kriterien im Raum. Somit bricht das Photo+Adventure-Festival mit der vorherrschenden Wahrnehmung im Feuilleton, dass nur die künstlerische Fotografie den Anspruch besetzen darf, die Fotografie als Gattung oder Medium zu repräsentieren.

Die Photo+Adventure als genuin kommerzielle Veranstaltung leistet sich diese Unterscheidung nicht und lässt die Betrachter vorbehaltlos ihre Meinung zu den ausgestellten Arbeiten bilden. Fotografie wird hier niederschwellig und leichtfüßig zur Quelle der Inspiration und zur Erweiterung des individuellen Ästhetikverständnisses.

Fotoausstellung - Alle Facetten der Fotografie

Die Fotoausstellungen im Rahmen der Photo+Adventure haben in den letzten Jahren an Bedeutung und Qualität gewonnen. Sind unverzichtbarer Bestandteil des „Abenteuers Fotografie“, sind vielfältig und abwechslungsreich, bilden viele fotografische Aspekte und Herangehensweisen ab - von der Wettbewerbsfotografie, über Amateur- und Profifotografie, Werkschauen von Fotoschulen bis zur künstlerischen Fotografie.

Insgesamt werden 18 Fotoausstellungen gezeigt. Einen besonderen Schwerpunkt legen die Veranstalter 2018 auf Junge Fotografie. So wurde mit dem Wettbewerb „Catch Your Own Gallery“ ein eigenes Wettbewerbsformat kreiert, das jungen Fotografinnen und Fotografen die Möglichkeit zu einer Einzelausstellung bietet, ebenso stellen Fotoschulen Bilder von Meisterklassen und Akademielehrgängen aus.

Das Beste daran: alle Fotoausstellungen sind kostenfrei zu besuchen.

Alle Infos zu den Fotoausstellungen

Ehrengast Lisl Steiner

Lisl Steiner wurde 1927 in Wien geboren. 1938 floh sie mit ihrer Familie nach Argentinien. Ihre Karriere als Fotografin begann mit einem im Life Magazin veröffentlichten Porträt des argentinischen Präsidenten Pedro Eugenio Aramburu. 1960 zog sie nach New York und arbeitete freiberuflich für Time, Newsweek, The New York Times, Life and Associated Press.

Lisl Steiner bekommt am Samstag, 24. November um 13:00 Uhr die Ehrensenatormedaille des VÖAV überreicht.

Ehrengast Lukas Beck

Er hatte sie alle vor der Kamera. Kein österreichischer Prominenter ist vor ihm sicher. Aber sein fotografisches Werk lässt sich nicht auf diesen Aspekt reduzieren.

Die Photographische Gesellschaft ehrt ihn mit einer Best-of-Ausstellung und mit der goldenen Gesellschaftsmedaille für künstlerische Fotografie am Samstag, 24. November, 14:00 Uhr.

Mehrwert „Fortbildung“

Mit ca. 50 Seminaren und Workshops (seitens der Veranstalter) und einer Vielzahl an weiteren Zusatzangeboten (seitens der Aussteller) steht die fotografische Fort- und Weiterbildung obendrein im Fokus des Photo+Adventure-Festivalprogramms. Eine Veranstaltung nicht nur für Rezipienten der Fotokunst sondern auch für deren Gestalter selbst. Ob Amateur- oder Profifotograf, „Gebrauchsfotograf“ oder „künstlerischer Fotograf“ spielt dabei keine Rolle. Das Photo+Adventure-Festival ist angetreten, diese künstlichen Grenzen zu überwinden und nur die fotografische Qualität in den Mittelpunkt zu stellen, egal von welchem Akteur oder zu welchem Zweck die Bilder entstanden sind.

Datum: 24.-25. November 2018
Ort: Messe Wien, Congress Centre, Messeplatz 1, 1020 Wien
Web: www.photoadventure.at

Rückfragen & Kontakt:

Solvejg Skalvy
presse@photoadventure.at
+43 676 433 35 56

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T190001