Der Lux-Filmpreis 2018 des Europäischen Parlaments geht an den Film „Gegen den Strom”

Die isländisch-französisch-ukrainische Koproduktion porträtiert die Geschichte einer charakterstarken Umweltaktivistin.

Wien (OTS) -Die andere Seite von allem“ („The Other Side of Everything“) und „Styx“ waren die beiden anderen Filme, die für den 12. Lux- Filmpreis in die Endrunde kamen.

Parlamentspräsident Antonio Tajani gratulierte allen drei Finalisten des Wettbewerbs und hob die Wichtigkeit der behandelten Themen hervor:

„Die Finalistenfilme behandeln drei Schlüsselthemen für die Zukunft Europas: die Risiken, die mit extremem Nationalismus verbunden sind, die Dringlichkeit des Handelns zum Schutz der Umwelt und die Notwendigkeit, kohärente Antworten auf die Migrationsfrage zu finden. Diese Filme, die sich in Genre und Thema unterscheiden, haben einen wichtigen Punkt gemeinsam: Sie erzählen Geschichten von starken Frauen, die entschlossen sind, den Status quo zu ändern“, so Tajani.

Gegen den Strom“ („Woman at war“/„Kona fer í stríð“) des isländischen Regisseurs Benedikt Erlingsson ist ein politischer Film, die Geschichte eines starken Frauencharakters und eine Fabel über eine Musiklehrerin, die ein Doppelleben als engagierte Umweltaktivistin führt. Sie sieht ihre politischen Überzeugungen in Frage gestellt, als ihre Pläne zur Adoption eines Kindes in Erfüllung gehen.

Um 15:00 Uhr findet eine Pressekonferenz mit der Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Evelyne Gebhardt (S&D, DE), der Vorsitzenden des Kulturausschusses Petra Kammerevert (S&D, DE) und den Regisseuren der drei Filme statt.

Weitere Informationen über den Lux-Filmpreis 2018
Weitere Informationen über die ausgewählten Filme

Weitere Informationen

Video-Clips: Auszüge aus der Preisverleihung
Lux-Filmpreis 2018 – Multimedia-Paket
Lux-Filmpreis Finalisten 2018: Interviews mit den Regisseuren
Webseite des Lux-Filmpreises

Rückfragen & Kontakt:

Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
+43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0002