Saudi-Arabien kündigt Marib Airport-Projekt im Jemen an

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) - Das Königreich Saudi-Arabien kündigte heute ein ehrgeiziges neues Flughafen-Ausbauprojekt im Jemen an, das nach Fertigstellung Kapazität für 2 Millionen Reisende pro Jahr bieten wird.

Wie das saudi-arabische Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramm für Jemen (Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen, SDRPY) meldet, wird der Flughafen in der historischen Stadt Marib östlich der Hauptstadt Sanaa neu aufgebaut, und nach seiner Fertigstellung als wichtiges Drehkreuz für die Infrastruktur des Landes und der Region dienen. Das Projekt wird während seiner Laufzeit ca. 1.000 dauerhafte Arbeitsplätze nach Abschluss, 5.000 Arbeitsplätze während des Baus und ca. 10.000 indirekte Arbeitsplätze in Nebenbereichen schaffen. Die Arbeiten sollen von der gleichen Firma ausgeführt werden, die auch einen Flughafen in Chicago geplant und umgesetzt hat.

Der saudi-arabische Botschafter im Jemen, Mohammed Al Jaber, Direktor des SDRPY, erklärte, "Es handelt sich um ein spannendes Projekt, das für genau das steht, was Jemen zum jetzigen Zeitpunkt in Hinblick auf Beschäftigung und wirtschaftliche Möglichkeiten braucht, und die Nähe zur Hauptstadt könnte die Bemühungen um eine Zusammenführung der Regionen al-Jawf, Shabwah und Hadramaut wiederbeleben. Eine derart wesentliche Arbeit, duldet, wie viele Projekte dieser Art, keinen Aufschub - die Menschen im Jemen brauchen dieses Engagement jetzt, während wir weiterhin unermüdlich nach einer politischen Lösung für den Konflikt streben".

Das SDRPY arbeitet landesweit außerdem an folgenden Projekten: die King Salman Educational and Medical City, das Seiyun-Krankenhaus, die al-Ghaydah-Schulen, das al-Ghaydah-Wasserversorgungsprojekt, ein Brunnenbauprojekt, zwei Kraftwerke in Socotra, ein Nierendialysezentrum, ein Projekt für Erdölderivate, ein Projekt für Wohnanlagen, ein Projekt für Grenzposten, ein nationales Sicherheitsprojekt und ein Zentrum zur Terrorismusbekämpfung. Saudi-Arabien hat der jemenitischen Zentralbank vor wenigen Monaten bereits eine finanzielle Beihilfe in Höhe von 2 Mrd. USD gewährt, um die Währung des Landes zu stärken.


Hinweise für die Redaktion:
Twitter: @SaudiDRPY Facebook: https://www.facebook.com/SaudiDRPYEN YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T60Y_ZB9ta5PLRaCJbZ4Q LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/saudi-reconstructions-program-in-yemen/

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/782709/Marib___The_Saudi_Development_and_Reconstruction_Program_for_Yemen.jpg

Foto -https://mma.prnewswire.com/media/782710/Marib_Airport___The_Saudi_Development_and_Reconstruction_Program_for_Yemen.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/782711/New_Marib_Airport___The_Saudi_Development_and_Reconstruction_Program_for_Yemen.jpg

Rückfragen & Kontakt:

media@sdrpy.gov.sa

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001