„Europa : Dialog“ – die Gespräche gehen weiter

Was für ein Europa wollen wir? Sind wir bereit, etwas dafür zu tun? Diese Fragen werden im Haus der Europäischen Union mit zehn ExpertInnen aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert.

Wien (OTS) - Die etablierte Gesprächsreihe „Europa : DIALOG“ im Haus der Europäischen Union geht ab 13. November 2018 in eine neue Runde.

Wie soll es weitergehen mit der Europäischen Union? Was haben wir erreicht? Was können wir besser machen?

In der Gesprächsreihe „Europa : DIALOG“ (https://www.europadialog.eu) im Haus der Europäischen Union thematisiert Moderator Benedikt Weingartner mit zehn ExpertInnen die Zukunft Europas und setzt sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit aktuellen europapolitischen Themen auseinander. 

Die Gesprächsreihe „Europa : DIALOG“ wird seit 2014 von der Vertretung der Europäischen Kommission, dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments und der Plattform „Europa : DIALOG“ in Kooperation mit verschiedenen Partnern organisiert. Bei mittlerweile 66 Abendveranstaltungen in acht Staffeln waren ORF-KorrespondentInnen, EU-KorrespondentInnen, ChefredakteurInnen und zuletzt Mitglieder der Bundesregierung die Gesprächsgäste. 

Diesmal sind der ehem. EU-Kommissar Franz Fischler, die Politikwissenschafterin Ulrike Guérot, die Präsidentin von „Ärzte ohne Grenzen Österreich“ Margaretha Maleh, der „Handelsblatt“-Korrespondent Hans-Peter Siebenhaar, der Mirgrationsexperte Gerald Knaus, der Arbeits- und Sozialrechtler Wolfgang Mazal, die ehem. EP-Vizepräsidentin Ulrike Lunacek, Politikwissenschafter Anton Pelinka, Wirtschaftsforscher Karl Aiginger und Datenschutzexperte Max Schrems von Benedikt Weingartner zum Dialog eingeladen.  

Die Gesprächsabende werden im Livestream (https://www.europadialog.eu/livestream) übertragen.

Als eigene Sendereihe werden die Gesprächsaufzeichnungen von OKTO TV ausgestrahlt und sind darüber hinaus als Podcast (https://www.europadialog.eu/audiopodcast) verfügbar. 

Auf Anfrage werden die Quellcodes der Livestreams kostenfrei zum Einbetten bereitgestellt.

Honorarfreies Bildmaterial: http://goo.gl/0gxhSt (Dropbox) 

Terminübersicht:

Di., 13. Nov. 2018, 18:00 Uhr: Franz Fischler (EU-Kommissar a.D.)

Mo., 19. Nov. 2018, 18:00 Uhr: Ulrike Guérot (Politikwissenschafterin)

Mi., 28. Nov. 2018, 18:00 Uhr: Margaretha Maleh (Präsidentin von „Ärzte ohne Grenzen Österreich“)

Di., 4. Dez. 2018, 18:00 Uhr: Hans-Peter Siebenhaar („Handelsblatt“-Korrespondent, Präsident der Auslandspresse in Wien)

Di., 18. Dez. 2018, 18:00 Uhr: Gerald Knaus (Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative)

Di., 8. Jän. 2019, 18:00 Uhr: Wolfgang Mazal (Arbeits-, Sozial- und Medizinrechtler)

Di., 15. Jän. 2019, 18:00 Uhr: Ulrike Lunacek (Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments a.D.)

Di., 22. Jän. 2019, 18:00 Uhr: Anton Pelinka (Politikwissenschafter)

Di., 29. Jän. 2019, 18:00 Uhr: Karl Aiginger (Wirtschaftsforscher)

Di., 12. Feb. 2019, 18:00 Uhr: Max Schrems (Datenschutzexperte) 

Ort: Haus der Europäischen Union, Wipplingerstraße 35, 1010 Wien

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erforderlich unter: https://www.europadialog.eu/termine 

#########################

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der EU-Kommission in Österreich
Heinz-Rudolf Miko
Pressesprecher
++43 6767 90 80 45
Heinz-Rudolf.Miko@ec.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUK0001