Erfolgreiche Einsatzübung am Hubschrauberlandesplatz UKH Salzburg

Am Dienstag, den 6. November 2018 wurde im AUVA-Unfallkrankenhaus eine groß angelegte Übung der Salzburger Einsatzkräfte durchgeführt.

Salzburg (OTS) - In regelmäßigen Abständen wird die Überprüfung der Alarmierungskette, des Einsatzplanes sowie der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Einsatzorganisationen und Bediensteten im Salzburger Unfallkrankenhaus der AUVA überprüft.

Aus diesem Anlass wurde am 6. November eine Einsatzübung am Hubschrauberlandeplatz des AUVA-Unfallkrankenhauses durchgeführt. Simuliert wurde eine Anlieferung eines Verletzten per Hubschrauber. Bei der unmittelbaren Landung wurde starke Rauchentwicklung am Hubschrauber festgestellt und der Alarm “Flugnotfall Alarmstufe 3“ für alle Einsatzkräfte ausgelöst.

An dieser Einsatzübung waren rund 20 Mann der Berufsfeuerwehr Salzburg unter der Führung von Branddirektor Dipl. Ing. Ortler, ein Einsatzteam des Roten Kreuz, die Polizei, die Crew des ÖAMTC-Christophorus 6 Rettungshubschraubers, das Magistrat 1, Amt für öffentliche Ordnung vertreten durch den Amtsleiter Dr. jur. Haybäck, das Team von AUSTRO CONTROL sowie das Notfallteam des AUVA-Unfallkrankenhauses (UKH) Salzburg unter der Leitung von Prim. Dr. Wolfgang Voelckel und Prim. Dr. Alexander Schmelz beteiligt.

Die Übung verlief Dank der gut organisierten Einsatzkräfte nach Plan und konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Rückfragen & Kontakt:

AUVA–Landesstelle Salzburg
Mag. Nicole Kasinger-Gachowetz MBA
Referentin Marketing und Kommunikation
Tel. +43 5 93 93-34107 / 0676 833952401
Email: nicole.kasinger-gachowetz@auva.at
www.auva.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASA0001