WAAGNER-BIRO SETZT NÄCHSTEN SCHRITT ZUR NEUSTRUKTURIERUNG

25 Mitarbeiter wechseln von der Holding in die operativen Gesellschaften

Wien, 07.11.2018 (OTS) - Dr. Romana Weber-Wilfert, die Masseverwalterin der Waagner-Biro AG, informiert, dass 25 Mitarbeiter der Waagner-Biro AG, der nicht operativen Holding der Waagner-Biro Gruppe, vorbehaltlich deren Zustimmung, in die operativen Töchter übernommen werden. Mit diesem Schritt wird gewährleistet, dass die einzelnen Töchter für den operativen Betrieb über eine vollständige Organisationsstruktur verfügen.

Bezüglich der Zukunft der Waagner-Biro Bridge Systems AG werden weiterhin intensive Gespräche geführt.

Der Betrieb der Waagner-Biro AG wird geschlossen. 20 Mitarbeiter, die bereits seit letzter Woche beim AMS im Zuge des Frühwarnsystems angemeldet wurden und deren Ansprüche und Forderungen über den Insolvenz-Entgelt-Fonds (IEF) abgesichert sind, konnten leider nicht übernommen werden. 

Rückfragen & Kontakt:

Waagner-Biro AG
+43 (0)1 288 440

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQE0001