Fesch'markt Wien #17

Fesch sein is des Leiwandste

Wien (OTS) - Die Ottakringer Brauerei wird zum Vergnügungspark. Der Pterodactylus zieht seine Kreise und Raptoren spähen zum Eingang. Vom 16. bis 18. November öffnet der FESCH’MARKT zum 17. Mal seine Tore. 

Passiert man den Eingang, tut sich eine Welt von buntem Treiben und kreativen Ideen auf. Die Produzenten geben persönlich Auskunft über ihre handgefertigten Kreationen und haben so manche Anekdote zur Entstehung ihres Produkts auf Lager. Fans von Unikaten und individuellem Design sind hier genau richtig.

Die gut 220 nationalen und internationalen Kreativen tummeln sich in der gesamten Brauerei. Es zahlt sich aus, die Stiegen bis ganz nach oben zu steigen und hinter jede Tür einen Blick zu werfen. Ob auf der Suche nach einer schicken Illustration fürs Wohnzimmer, einem kuscheligen Wintermantel für kalte Tage, einem neuen Paar Ohrringen für Samstagabend oder einer Yogamatte aus Kork, die Aussteller am FESCH’MARKT haben noch viel mehr im Gepäck. Am besten gleich die ganze Familie und Freunde einpacken und das Wochenende ist gerettet!

Treffpunkt sind die Gastronomen im Außenbereich: Mit saftigen Burgern, leckeren Baos und süßen Churros am Teller lässt es sich hier besonders gut warten. Gourmets sollten genug Zeit für das Gold Fassl Magazin einplanen. Hier kann es schon passieren, dass man am Gin-Stand oder bei anderen regionalen Spezialitäten hängenbleibt. 

Wer auch kreativ werden möchte, dem seien die Workshops ans Herz gelegt: Selbstgemacht werden Terrazzountersetzer, Hanfseilkörbe und Stickbilder. Für das Party Make-up sorgt Izabelle von Spreckelsen, Charly Fürth gibt einen Kurzworkshop durch die Kaffeewelt und wessen Zukunft fesch wird, wird beim Tarotkartenlegen verraten. 

Wer von dem buntem Treiben schon ganz erschöpft ist, sollte es sich mit seiner feschen Wundertüte und einem warmen Punsch im Food Court gemütlich machen und durch seine Schätze stöbern. Begleitet wird die fesche Pause von heißen DJ-Beats wie tibcurl (icke micke) oder ½ Groove Fellaz. 

In der prall gefüllten Wundertüte finden sich unter anderem Eintrittskarten für Museen, freie Yogastunden, wärmendes Porridge und reichhaltige Naturkosmetik. Mit den neuen Sprüchen “Fesch sein is des Leiwandste“, “Fesch is my favorite F Word“ und “ I am Dinomite“ gehört man definitiv zu den Trendsettern der Saison. 

Freitag, 16.11. 14 - 22 Uhr
Samstag, 17.11. 11 - 20 Uhr
Sonntag, 18.11. 11 - 20 Uhr

Ottakringer Brauerei / Ottakringer Platz 1 / Eintritt: 4 Euro (Stempel an allen 3 Tagen gültig) / Kinder bis 12 Jahre gratis/ Sorry no dogs inside, auch nicht die feschen / www.feschmarkt.info

Rückfragen & Kontakt:

Anja Franzmeyer
anja@feschmarkt.info
+43 (0) 664 451 48 47

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007