Bis zu 1,018 Millionen suchten im ORF „9 Plätze – 9 Schätze“

Der Schiederweiher in Oberösterreich ist Österreichs schönster Platz 2018

Wien (OTS) - Nach der Steiermark (Grüner See), Vorarlberg (Formarinsee/Rote Wand), Tirol (Kaisertal) und im Vorjahr Vorarlberg (Körbersee) kommt der fünfte Gewinner der großen „9 Plätze – 9 Schätze“-Show erstmals aus Oberösterreich: Der Schiederweiher setzte sich gestern, am 26. Oktober 2018, gegen die anderen Kandidaten durch. Zweiter wurde Hintersteinersee und Walleralm in Tirol, Platz drei sicherte sich Schüsserlbrunn in der Steiermark. Das wollten sich bis zu 1,018 Millionen Zuseherinnen und Zuseher nicht entgehen lassen. Durchschnittlich waren 915.000 bei 31 Prozent Marktanteil via ORF 2 live dabei. Zum fünften Mal lag damit der Spitzenwert der Live-Show zum Nationalfeiertag über der Millionengrenze.

Danach sahen durchschnittlich 232.000 Zuschauerinnen und Zuschauer in ORF 2 Ausgabe drei von „Heimat großer Töchter und Söhne“ und damit jene Sendung, die neun Menschen aus den Bundesländern porträtiert, die Großes geleistet haben.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „,9 Plätze – 9 Schätze‘ ist mittlerweile so etwas wie der Song Contest der Schönheiten unseres Landes. Das merkt man im Studio und im Green Room, aber auch zu Hause an den Bildschirmen. Da wird um jede Stimme gekämpft, da wird mitgefiebert, da ist die Freude riesig, wenn das eigene Bundesland den Sieg davonträgt. Gratulation an den Sieger Oberösterreich, Gewinner sind an diesem Tag aber alle Beteiligten ‚Plätze‘ und unser Publikum, das sich der unglaublichen Schönheit dieses Landes einmal mehr bewusst sein kann. “

Bundesländerabend wieder verlängert

Der Bundesländerabend wird am 28. Oktober einmal mehr „verlängert“ – um 17.05 Uhr steht in ORF 2 die Sendung „9 Plätze – 9 Schätze: So schön ist Österreich“ auf dem Programm. Dabei werden alle 27 Orte und Plätze, die die Bundesländer insgesamt ins Rennen geschickt haben, noch einmal vorgestellt – damit ganz Österreich nicht nur die neun Landessieger kennenlernt, sondern eben alle Schätze 2018.

Nähere Infos gibt eine Übersichtsseite auf tv.ORF.at/9plaetze bzw. die Teletextseite 319.

„9 Plätze – 9 Schätze“ als Buch

Bereits Ende September erschien, einmal mehr im Kral-Verlag, das Buch „9 Plätze – 9 Schätze: Österreichs Kostbarkeiten und landschaftliche Leckerbissen“, das die Schatzsuche 2018 (und die neun Landessieger des Vorjahres) auf mehr als 170 Seiten mit informativen Texten und vor allem prächtigen Bildern begleitet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001