DHL Paket passt Paketpreise 2019 an und macht sich bereit für die Starkverkehrsphase in Europa

Die Kundenzufriedenheit in Bezug auf Paketzustellung ist einer der Schlüsselfaktoren für anhaltenden Erfolg im E-Commerce
Günter Birnstingl, CEO DHL Paket (Austria)
Daher setzen wir die Expansion unserer Paket-Infrastruktur in Europa fort, wovon DHL Kunden auch in Österreich direkt profitieren. Unabhängig davon, wird es in Zukunft gleichsam wichtig sein, Informationen hinsichtlich zu erwarteter Versandvolumina noch genauer und regelmäßiger, in erster Linie mit unseren Hauptkunden, auszutauschen, um so für alle Beteiligten einen zufriedenstellenden Service zu bieten.
Günter Birnstingl, CEO DHL Paket (Austria)

Wien (OTS) -

  • Europaweite Ressourcen- und Kapazitätsengpässe als Kostentreiber
  • Kontinuierliche Investitionen in den Ausbau des Netzwerks und der Infrastruktur
  • Ausführlichere Planung der Höchstmengen und Volumina mit Kunden

DHL Paket gleicht seine Paketpreise mit Wirksamkeit zum 01. Jänner 2019 in Österreich, sowie in allen anderen Ländern mit eigener Zustellorganisation an.

DHL Paket passt seine Preise jährlich auf Basis mehrerer Faktoren wie Inflation, Kursschwankungen (wo diese anwendbar sind) und generellen Kostensteigerungen, an. Diese Preisanpassungen variieren von Land zu Land und hängen von lokalen Gegebenheiten ab.

Allerdings werden Anpassungen für 2019 durch einige Faktoren bewirkt, welche den gesamten europäischen Wirkungsbereich betreffen. Getrieben durch den hohen Bedarf an Logistikdienstleistungen und gleichzeitig eingeschränkten Arbeitsmärkten ist eine signifikante Steigerung bei Transport- und Personalkosten in gesamt Europa zu verzeichnen. Gleichzeitig setzt DHL Parcel Europe die Expansion seines europaweiten erstklassigen Paketnetzwerks fort und kündigt signifikante Investitionen in seine Paket-Infrastruktur an.

“Wir werden unser Netzwerk noch weiter optimieren, um unsere Kunden in ihrem Geschäft noch erfolgreicher zu machen.” sagt Achim Dünnwald, CEO Parcel Europe. “Zu diesem Zweck investieren wir erheblich in die Expansion unseres europäischen Paketnetzwerks. Dazu zählt etwa die Errichtung neuer HUBs und Depots in Österreich, der Schweiz, Polen und den Niederlanden. Zusätzlich werden wir die Infrastruktur unserer DHL Paketshops in ganz Europa signifikant verbessern und gleichzeitig weiterhin in eine erstklassige, kundenfreundliche IT Infrastruktur investieren.”

Das kontinuierliche Wachstum der E-Commerce Märkte schafft immense Möglichkeiten für Online Händler in ganz Europa und diese Entwicklung resultiert in stetig wachsenden Paketvolumina. “Die Kundenzufriedenheit in Bezug auf Paketzustellung ist einer der Schlüsselfaktoren für anhaltenden Erfolg im E-Commerce”, ergänzt Günter Birnstingl, CEO DHL Paket (Austria). “Daher setzen wir die Expansion unserer Paket-Infrastruktur in Europa fort, wovon DHL Kunden auch in Österreich direkt profitieren. Unabhängig davon, wird es in Zukunft gleichsam wichtig sein, Informationen hinsichtlich zu erwarteter Versandvolumina noch genauer und regelmäßiger, in erster Linie mit unseren Hauptkunden, auszutauschen, um so für alle Beteiligten einen zufriedenstellenden Service zu bieten.”

DHL Paket verfügt derzeit in zwölf europäischen Ländern über eigene Zustellorganisationen. Das einheitliche DHL Parcel Connect Service wurde 2014 eingeführt und deckt derzeit 27 Länder, welche Teil des DHL Parcel Europe Netzwerks sind, ab.

Rückfragen & Kontakt:

DHL Paket Austria GmbH
Christian Kirchmayer
Tel.: +43 1 605 11-8050
E-Mail: christian.kirchmayer@dhl.com
Im Internet: www.dhlpaket.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004