„Prix Europa“ für „The Cleaners”: Internationales öffentlich-rechtliches Dokuprojekt mit ORF-Beteiligung ausgezeichnet

Film über Online-Zensur auf Social Media als „Best European TV Documentary of the Year”

Wien/Potsdam (OTS) - Beim 32. Prix Europa, mit dem jährlich die besten TV-, Radio- und Online-Produktionen, ausgezeichnet werden, erhielt die internationale und mit ORF-Beteiligung entstandene Produktion „The Cleaners – Im Schatten der Netzwelt“ gestern, am Freitag, dem 19. Oktober 2018, in Berlin die begehrte Stier-Trophäe als „Best European TV Documentary of the Year”.

Der bereits mehrfach – u. a. beim Sundance Film Festival – preisgekrönte Dokumentarfilm von Hans Block und Moritz Riesewieck befasst sich mit Onlinezensur auf Social Media und die traumatisierende Arbeit der „Saubermacher“. Enthüllt wird eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content-Moderation. Die Filmemacher gewähren spannende und aufklärende Einblicke in die Funktionsweisen und Mechanismen von sozialen Netzwerken.

„The Cleaners“ ist eine Produktion der Gebrüder Beetz Filmproduktion in Zusammenarbeit mit zahlreichen öffentlich-rechtlichen Sendern, u. a. der TV-Kulturabteilung des ORF, und war im September 2018 in ORF 2 zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002