KAV: Wilhelminenspital hat weiterhin öffentliche Hautambulanz

Versorgung im Westen Wiens ist auf hohem Niveau sichergestellt

Wien (OTS) - Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) arbeitet seit Jahren intensiv an der Umsetzung des Wiener Spitalskonzeptes 2030, dessen Ziel die medizinische, bauliche und organisatorische Modernisierung der Wiener Spitalslandschaft ist. Ein wesentlicher Eckpfeiler des Spitalskonzeptes ist die Bündelung von Leistungen zur Sicherung und Erhöhung von Qualität und Expertise. Die Zusammenführung der dermatologischen Leistungen der Abteilungen des Wilhelminenspitals und des Krankenhauses Hietzing zielt genau darauf ab. „Die beiden Abteilungen arbeiten inzwischen in komplexeren dermatologischen Fragestellungen sehr eng zusammen“ berichtet Stefan Dorner, Ärztlicher Direktor des Wilhelminenspitals.

„Die Zusammenlegung der dermatologischen Abteilung im Wilhelminenspital mit der dermatologischen Abteilung im Krankenhaus Hietzing ist weit fortgeschritten. Das tagesklinische und das stationäre Angebot wurde bereits im Krankenhaus Hietzing gebündelt,“ so Dorner. An der dermatologischen Abteilung des Wilhelminenspitals gibt es eine öffentliche Ambulanz, die von Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr in Betrieb ist. Die Versorgung der Wienerinnen und Wiener in den westlichen Bezirken ist auf sehr hohem Niveau gewährleistet.

In der öffentlichen dermatologischen Ambulanz im Wilhelminenspital werden auch weiterhin PatientInnen mit Hautproblemen behandelt, ebenso PatientInnen mit chronischen Wunden. Gerade für betagte und mobil eingeschränkte Patienten mit chronischen Wunden ist so die ortsnahe Versorgung sichergestellt. Dorner: „Wer mit dringenden Hautproblemen kommt, wird am gleichen Tag versorgt, andere PatientInnnen erhalten einen Termin. Außerhalb der Ambulanzzeiten werden Notfälle auch an der zentralen Notaufnahme des Wilhelminenspitals behandelt.“

Patientinnen und Patienten mit komplexen dermatologischen Krankheitsbildern werden von der zentralen Notaufnahme des Wilhelminenspitals an die dermatologische Abteilung des Krankenhauses Hietzing überwiesen. Die Zusammenarbeit der beiden Spitälern gewährleistet die optimale Versorgung von Patienten mit dermatologischen Problemen in den westlichen Bezirken Wiens.

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer, MA
Wiener Krankenanstaltenverbund - Kommunikation
Tel: +43 (1) 40409-60531
Email: nani.kauer@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017