„Tag der Arbeitgeber“ ist beste Kampagne Kärntens

Ein CREOS in Silber würdigt eine Imagekampagne der Wirtschaftskammer und des Werbeprofis Erich Kugi.

Klagenfurt (OTS) - Am 1. Mai wird traditionell mit Umzügen und Zeltfesten der "Tag der Arbeit" gefeiert. Die für diese Arbeitsplätze - und die damit verbundenen Einkommen - essentiellen Unternehmerinnen und Unternehmer finden dabei keine Beachtung. Diesen Eindruck nahm vor mittlerweile sieben Jahren Michael Stattmann, der Direktor der Kärntner Wirtschaftskammer, zum Anlass, über eine entsprechende zusätzliche Information der Bevölkerung nachzudenken: "Es war naheliegend, dem ,Tag der Arbeit' einen ,Tag der Arbeitgeber' am 30. April zur Seite zu stellen, denn ohne Arbeitgeber gibt es keine Jobs, keine Einkommen und auch keinen Feiertag."

Für die werbliche Umsetzung vertraute Stattmann auf Erich Kugi, mittlerweile ein Altmeister seines Fachs, der die Kampagne grafisch auf den Punkt brachte: "Die Herausforderung lag darin, die Botschaft nicht aggressiv und klassenkämpferisch, sondern charmant und mit einem Augenzwinkern zu inszenieren." Die Lösung präsentiert sich daher als Feiertags-Blumengruß mit obligater roter Nelke und der unaufdringlichen, aber in sich bestechend schlüssigen Frage: "Was wäre der Tag der Arbeit ohne ArbeitGEBER?" Dazu kommt eine freundliche, pointierte Textergänzung, wie Markus Polka, Marketingleiter der Wirtschaftskammer, erklärt: "Dieser Zusatztext hilft bei der Antwort, indem er die aktuelle Anzahl der Unternehmen und der durch sie geschaffenen Arbeitsplätze nennt - und einen schönen 1. Mai wünscht. Das Sujet wird in allen Medien klassischer Werbung geschalten und durch zahlreiche Below-The-Line-Maßnahmen zu einer breiten Kampagne vertieft." 2013 wurde die Kampagne erstmals von der WK Kärnten umgesetzt und hat seitdem ihren Siegeszug durch alle Wirtschaftskammern Österreichs angetreten.

So wird von allen gemeinsam der 30. April als "Tag der Arbeitgeber" ausgerufen und mittlerweile von allen Wirtschaftskammern österreichweit gefeiert. Die ganze Bedeutung des Sujets erschließt sich erst im Kontext der vielen Aktionen und Maßnahmen, die - mit der Nelke als Eyecatcher und Aufmacher - zum "Tag der Arbeitgeber" stattfinden: Unternehmen und Kammergebäude werden beflaggt und mit Postern, Plakaten, Fahnen, Leuchtsäulen etc. geschmückt. Pressekonferenzen, Betriebsbesuche, Unternehmerfrühstücke, Gewinnspiele, Direct Mails, Social Media-Aktivitäten und zahlreiche Events kommunizieren die Message. Aktionisten posieren mit dazu passenden Spruchbändern vor Regierungs- oder Gewerkschaftsgebäuden und stellen Fotos davon ins Netz. Per Radio wird der beste Chef -sprich Arbeitgeber - gesucht. Ein Event-Trailer tourt durch alle Kärntner Bezirke, sorgt für Stimmung am Hauptplatz, verlost Feiertags-Wellnesspakete, verteilt Infos und Werbegeschenke. Und selbst am Himmel über dem Wörthersee steht bzw. fliegt der Slogan. Polka: "Der silberne CREOS ist für uns alle im Marketing-Team eine große Auszeichnung auch dafür, dass es eine regionale Kampagnenidee in alle Bundesländer geschafft hat."

Den fast 250-seitigen Aktionsplan (allein für Kärnten!) finden alle Interessierten hier:
https://de.calameo.com/read/0040892558549855f1463

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Kärnten
Öffentlichkeitsarbeit
05 90 904 – 660
oeffentlichkeitsarbeit@wkk.or.at
kaerntnerwirtschaft.at | wko.at/ktn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKK0001