NEOS: Ehrung von „Zur Zeit“ im Parlament ist zu hinterfragen

Niki Scherak: „Wir brauchen wieder eine Diskussion darüber, welche Veranstaltungen im Parlament Platz haben und welche nicht.“

Wien (OTS) - „Offensichtlich müssen wir wieder darüber reden, was im Parlament veranstaltet werden kann und was nicht,“ so der stellvertretenden NEOS-Klubobmann Niki Scherak zur jüngsten Einladung vonseiten der dritten Nationalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller zur Ehrung des rechten Mediums „Zur Zeit“: „‚Zur Zeit‘ ist schon mehrmals mit äußerst fragwürdigen Artikeln aufgefallen. Ich bin der Meinung, dass solche Texte im Parlament nichts verloren haben. Derartige Veranstaltungen im Parlament abzuhalten und als Nationalratspräsidentin offiziell dazu einzuladen, ist hinterfragenswert.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001