„DIE.NACHT – PopUp“ präsentiert: „DAVE“, „fahrlässig“ und „Top1 mit Duscher & Gratzer“

Drei neue Formate für „DIE.NACHT“ ab 23. Oktober in ORF eins

Wien (OTS) - Frischer Wind für „DIE.NACHT“: Am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, startet „DIE.NACHT – PopUp“ in ihrer ersten Auflage mit drei neuen Formaten: „DAVE“, „fahrlässig“ und „Top1 mit Duscher & Gratzer“ bringen Neues in „DIE.NACHT“. In zwei Folgen pro Format präsentiert ORF eins sechs Wochen lang die Next Generation der satirischen Unterhaltung. „DAVE“ begibt sich dabei in der gleichnamigen Mockumentary auf die Suche nach „Fame“, „fahrlässig“ verspricht als die erste All-Female-Comedy des Landes vielfältigen, starken Humor von Frauen für Frauen und Männer und bei „Top1 mit Duscher & Gratzer“ liefert das Moderatorenduo eine trashige Mischung aus Stand-up, Talk, Live-Musik und Publikumsinteraktion. Erste Einblicke gab es gestern, am Mittwoch, dem 10. Oktober, bei der Präsentation aller drei Formate in Anwesenheit von ORF-eins-Channelmanagerin Lisa Totzauer sowie den Protagonistinnen, Protagonisten, Produzentinnen und Produzenten von „DAVE“, „fahrlässig“ und „Top1 mit Duscher & Gratzer“.

ORF-eins-Channelmanagerin Lisa Totzauer: „‚DIE.NACHT‘ ist eine der wichtigsten Sendeflächen und eine der stärksten Marken in ORF eins. Hier ist es Tradition und Herausforderung zugleich, dass wir experimentieren, überraschen und begeistern. Unserem aufmerksamen und kritischen Publikum bieten wir mit diesen drei neuen Formaten geballte Kreativität, Zeitgeist und neue Talente. G’scheit, provokant und verdammt lustig!“

Auftakt mit „DAVE“ am 23. und 30. Oktober um ca. 23.00 Uhr in ORF eins

Im Mittelpunkt dieser Mockumentary steht Dave – gespielt von David Scheid. Dave ist das Sinnbild einer verdorbenen Generation. Nichts leisten aber alles erreichen wollen. Als ORF-Reporter hatte er schon seine „15 Minutes of Fame“. An diesen kurzen Erfolg will Dave seitdem anschließen. Ein junger Regisseur überredet ihn, eine Doku über sein Leben zu drehen. Als verwöhnter Sohn reicher Eltern hat er sich mit dem echten Leben noch nicht wirklich auseinandersetzen müssen. Jetzt aber als Influencer durchstarten – oder vielleicht als DJ? Bei der unstrukturierten Suche nach „Fame“ wird Dave von dem jungen Dokumentaristen und seiner Kamera begleitet. Jan Nikolaus sieht hier seine Chance, ein bedeutendes Werk der Zeitgeschichte zu produzieren, und porträtiert Daves Alltag. Für Dave bietet sich damit die Möglichkeit zu einstigem Fame und Reichtum zurückzukehren. Wäre da nicht Daves Mutter, die zum ersten Mal die Notbremse zieht und ihm ein Ultimatum stellt. Dave muss sein Leben endlich auf die Reihe kriegen – in den nächsten 31 Tagen, sonst Gnade ihm Gott.

„DAVE“-Regisseur Jan Frankl: „Bei den Dreharbeiten haben wir wirklich nur gemacht, was wir wollten, und es war superlustig. Es gibt auch ein Instagram-Profil, das auch wirklich zur Sendung gehört. Dort passieren Sachen, die Teil der Handlung in der Serie sind und umgekehrt. Es ist unter dem Namen influencer_dave zu finden.“ „DAVE“ Darsteller David Scheid zu seiner Rolle schmunzelnd: „Die größte Vorbereitung für die Rolle war, mich davon privat zu distanzieren.“ Auf eine gewisse Weise ist ‚Dave‘ auch gesellschaftskritisch, weil auf Instagram und Facebook jeder Tag super ausschaut. Was aber mit den Personen dahinter ist, sieht man nicht. Wir haben versucht, die eventuelle Wahrheit hinter der schönen Instagram- und Facebook-Welt zu zeigen.“

„fahrlässig“ am 6. und 13. November um 23.00 Uhr in ORF eins

In der All-Female-Comedy „fahrlässig“ zeigen sieben Frauen, wie vielfältig, stark und spannend Humor von Frauen für Frauen und Männer sein kann. Das „fahrlässig“-Ensemble Pippa Galli, Kimberly Rydell, Gerit Scholz und Franziska Singer präsentiert klassische Sketches und Dialogszenen. Dazu gibt es animierte Comics von Stefanie Sargnagel, Poetry von Lisa Eckhart und satirische Musikvideos von Silvia Ponce Marti (music paella). Auch hinter der Kamera setzt sich die Frauenpower fort: Regie führt Esther Rauch, alle Texte stammen von den Autorinnen Astrid Kiss, Antonia Stabinger und Julia Sobieszek. Das Satireformat widmet sich zeitgeistigen Themen, wie der MeToo-Debatte, Bodyshaming oder Online-Stalking, aber auch zeitlosen Themen wie der Rollenverteilung als Eltern, Frauen in Führungspositionen und dem sozialen Gewissen als First-World-Problem. Große Themen werden aus weiblicher Sicht betrachtet, auf den Punkt gebracht und mit einem Augenzwinkern versehen.

Produzentin, Mastermind und Autorin von „fahrlässig“, Julia Sobiszek:
„Im Kabarett-, Comedy- und Satirebereich ist es immer noch so, dass ein Großteil von Männern dominiert wird. Wir wollen mit ‚fahrlässig‘ zeigen, dass es sehr viele gute Humoristinnen gibt, ob das jetzt gezeichnet, gespielt, geschrieben oder gesungen ist.“ Und weiter: „Es geht ums Leben, um Themen, die uns alle betreffen, egal ob Frau oder Mann. Ich glaube, dass jeder etwas zum Lachen finden wird, da es eine bunte Mischung an verschiedenen Humorarten und -genres ist.“

„Top1 mit Duscher & Gratzer“ am 20. und 27. November um 22.55 Uhr in ORF eins

Hannes Duscher und Roland Gratzer haben sich mit ihrer freundlich anarchischen Art der Moderation auf FM4 einen Namen gemacht. Jetzt finden sie mit ihrer Live-Show, voll mit räudigem Aktionismus, den Weg aus dem Café U1 in Wien in „DIE.NACHT“ und liefern damit eine trashige Mischung aus Stand-up, Talk, Live-Musik und Publikumsinteraktion. Zwei Musiker, Entertainer und BFFs auf einem schrägen Ritt zwischen Talkshow und Musikrevue.
Ein Wiener Beisl wird zur großen Bühne: Für ihre Fernsehshow laden Hannes Duscher und Roland Gratzer in ihr Stammlokal, das Café U1. Dort plaudern und singen sie mit ihren Gästen, und auf der kleinen Tanzfläche ist gerade einmal genug Platz für Stunts und Spiele mit dem Live-Publikum.

Roland Gratzer: „Das Publikum erwartet eine unglaublich gute Late-Night-Gala aus dem Café U1 mit Publikum und wunderbaren Gästen. Wir werden mit ihnen singen, Minigolf spielen oder Burgtheater-Stücke aufführen.“ Und Hannes Duscher weiter: „Es kommen immer zwei Gäste – einer, den man kennt, und einer, den man kennen sollte. Wir wollen auch Sportarten im Wirtshaus salonfähig machen. Am Ende sollen die Leute sich gut unterhalten und auch etwas lernen.“

„DAVE“ und „fahrlässig“ sind Produktionen der Mutterschifffilm, „Top1 mit Duscher & Gratzer“ ist eine Produktion von Gebhardt Productions – im Auftrag des ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007