Akustik-Rock, von kraftvoll bis melancholisch

Außergewöhnliche Album-Präsentation der Formation DIE KAMMER im Studio 44

Wien (OTS) - Schon der Aufmarsch auf der Bühne fällt bei der Band DIE KAMMER beeindruckend aus: eine achtköpfige Formation in rein akustischer Besetzung, neben Gitarren, Bass und Drums steht ein bunter Reigen an Instrumenten bereit, wie Cello, Violine, Viola, Tuba, Mandoline, Zither, Drehorgel, Bouzouki, Glockenspiel, Melodika…

Mit dieser breiten Palette bestritt DIE KAMMER, angeführt von den beiden Bandleadern, Gründern und (Akustik-)Gitarristen Marcus Testory und Matthias Ambré, das exklusive Konzert am Mittwoch, 10. Oktober im Studio 44 von Casinos Austria und den Österreichischen Lotterien. Die acht Virtuosen präsentierten bei diesem Anlass ihr jüngstes Album „Season 4 – Some T#ings Wrong“. Produktion und Präsentation des Tonträgers wurden von der Casinos Austria Music Line unterstützt.

„Es ist ein wahres Vergnügen, mitanzuhören, wie kraftvoll akustische Musik rocken kann“, freute sich Casinos Austria Vorstand Dietmar Hoscher, „auch wenn einem bei den Texten dann manchmal das Lächeln im Gesicht gefriert. Diese Mischung aus tiefschürfender Lyrik und spannend arrangierter Musik macht DIE KAMMER zu einem unverwechselbaren Erlebnis.“ Casinos Austria hat dieses Projekt im Rahmen seiner CSR-Partnerschaften gefördert, und Hoscher weiter: „Wir sehen es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, die kulturelle Vielfalt in der österreichischen Musikszene zu unterstützen.“

Der Titel der aktuellen Produktion verweist übrigens auf die Arbeitsweise der KAMMER: Die Musiker teilen ihr Schaffen in sogenannte „Seasons“ ein, die jeweils unter einem bestimmten Motto stehen. Mit „Some T#ings Wrong“ wird die vierte Season eingeläutet, auf die Präsentation wird eine ausgedehnte Tournee folgen.

Der Albumtitel enthält auch bereits das Motto der Season: Es geht um die großen und kleinen Widrigkeiten des Daseins, um Niederlagen und Konflikte, die in teils melancholischen, teils trotzig-wilden Songs abgehandelt werden.

Die Casinos Austria Music Line verfolgt das Ziel, musikalische Vielfalt in Österreich zu fördern. Seit Bestehen der Music Line wurden mehr als 60 Produktionen von ausschließlich heimischen Musikerinnen und Musiker unterstützt, die ohne diese Hilfe nicht zustande gekommen wären. Die musikalische Bandbreite geht dabei quer über alle Genres – vom Jazz eines Harri Stojka über den Blues von Hermann Posch bis zur Weltmusik von Sigi Finkel und Mamadou Diabate.

Die Casinos Austria Music Line vermittelt immer wieder auch Begegnungen zwischen Musikschaffenden, hilft bei der Vernetzung von Musikern untereinander und schafft eine erhöhte öffentliche Wahrnehmung für österreichische Musik, die es wert ist, gehört zu werden.

Die Begegnung mit dem neuen Werk der KAMMER ließen sich zahlreiche Fans der ungewöhnlichen Band nicht entgehen, unter ihnen die Musiker Andreas Fasching, Herfried Knapp und Erik Trauner, Autor Christian Gruböck, Musik-Promoter Andi Appel, Stadträtin a.D. Isabella Kossina, Performance-Künstlerin Akemy Takeya, Impulstanz-Intendant Karl Regensburger, Veranstalter Alfred Pulletz und Reigen Chef Wolfgang Windbacher.

Fotos zum Download finden Sie unter: http://bit.ly/Die-Kammer-im-Studio-44 

Rückfragen & Kontakt:

Hermann Pamminger
Leiter Public Affairs, CSR, Sponsoring & Medienkooperationen
Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien GmbH
+43/1/ 53440 - 22527
hermann.pamminger@casinos.at

Patrick MInar
Leiter Corporate Communications
Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien GmbH
+43/1/53440 - 31900
patrick.minar@casinos.at
www.casinos.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAS0001