Kontinentales Politspektakel in über 50 Städten

Politspektakel “13-10” rockt mit Wiener Aktionismus & Kaffeehauskultur die größte Einkaufsstraße Österreichs.

Wien/Europa (OTS) - Zum ersten Mal in der europäischen Geschichte sollen 5 Millionen Menschen in über 50 Städten koordiniert auf die Straße gehen. Unter dem Namen „13-10“ haben weltweit mehr als 900 VIPs aus Politik, Wissenschaft und Kunst die europäischen BürgerInnen aufgerufen, sich am 13. Oktober 2018 um 14 Uhr gemeinsam gegen den aufkeimenden Nationalismus stark zu machen.

Auf der Liste der UnterstützerInnen finden sich auch heimische Namen wie Ulrike Lunacek, André Heller, Anton Pelinka, Josef Hader, Erhard Busek, Franz Fischler und Karin Bergmann aus dem Burgtheater.

Um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Europa kein Projekt der Eliten ist, wurde ein Nachbarschaftsverein mit der Umsetzung von "13-10" auf der Wiener Mariahilfer Straße betraut, wo an Samstagen bis zu 60.000 Menschen erwartet werden.

Mit einem Manifest der Verteidigung von Pressefreiheit & Meinungsvielfalt ab 17:30 Uhr geht der Protest nahtlos in ein spannendes Abendprogramm in umliegenden Cafés mit Diskussionen, Lesungen und künstlerischen Darbietungen aller Art über.

Einzelheiten zu "13-10" werden bei einer Pressekonferenz am 9. Oktober um 16 Uhr im Cafe Ritter verraten.

Rückfragen & Kontakt:

13-10.Wien - Kulturverein sozialer Klimawandel
http://www.13-10.org // presse@13-10.wien // +43 699 12758421

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003