„Unterwegs in Österreich“ ab 8. Oktober aus Niederösterreich

Wien (OTS) - Ab Montag, dem 8. Oktober 2018, ist das mobile Sendestudio des ORF wieder in Niederösterreich unterwegs. Nadja Mader und Jan Matejcek melden sich werktäglich in „Guten Morgen Österreich“ ab 6.30 Uhr in ORF 2, Nina Kraft begleitet die Zuschauerinnen und Zuschauer zusätzlich in „Daheim in Österreich“ um 17.30 Uhr in ORF 2 in den Feierabend.
Die ORF-Tour-Woche hält viele interessante Gäste bereit, u. a. Michael Schottenberg, Monica Weinzettl und Gerold Rudle, Christoph Fälbl und Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck. Fixer Bestandteil der Sendungen sind außerdem wieder Tipps und Ratschläge von Expertinnen und Experten zu den Themen Gesundheit, Garten, Kochen und Bücher.

Montag, 8. Oktober:

„Guten Morgen Österreich“ aus Weiten

Anlässlich des Weltrheumatags geht es im Tagesthema um die „Volkskrankheit Rheuma“. Ex-Tennisprofi Barbara Schett spricht über das Turnier „Upper Austria Ladies Linz“, das vom 7. bis 14. Oktober stattfindet, Mentalist Harry Lucas über seine neue Show „Fortuna“. Fit in die Woche startet Roland Kührer mit „Antara“-Rückengymnastik, für den Musik-Act mit Mundart-Folk und Blues aus Niederösterreich sorgen „Die Gravögl“.

„Daheim in Österreich“ aus Emmersdorf an der Donau

Was wurde eigentlich aus dem ehemaligen Volkstheater-Direktor Michael Schottenberg? Wie er in „Daheim in Österreich“ verrät, reist er sehr viel und schreibt darüber. Sein jüngstes Werk: „Von neuen Welten und Abenteuern. Unterwegs in Burma!“
Jährlich wird bei etwa 5.000 Frauen in Österreich Brustkrebs diagnostiziert. Bei rund zehn Prozent sind vererbbare Genveränderungen die Ursache dafür. Frauen mit einer solchen Genmutation erkranken mit einer bis zu 85-prozentigen Wahrscheinlichkeit im Lauf ihres Lebens an Brust- und/oder Eierstockkrebs. Bislang gibt es in solchen Fällen nur eine sichere Möglichkeit, die Krankheit zu verhindern: die operative Entfernung des Brustgewebes und der Eierstöcke. Doch nun hegen Ärzte die Hoffnung, dass schon bald eine Impfung, die nur zweimal jährlich verabreicht werden muss, vor erblichem Brustkrebs schützen könnte und sich betroffene Frauen künftig nicht mehr diesen belastenden Operationen unterziehen müssen. Eine weltweite Studie dazu beginnt in den nächsten Wochen. AKH und MedUni Wien sind daran beteiligt. Der Leiter der Brustambulanz und des Zentrums für familiären Brust- und Eierstockkrebs im AKH/MedUni Wien, Univ.-Prof. Dr. Christian Singer, wird live in „Daheim in Österreich“ über diese Studie berichten.

Dienstag, 9. Oktober:

„Guten Morgen Österreich“ aus Emmersdorf an der Donau

Im Tagesthema geht es um die Frage: Wie teuer darf ein Umzug sein? Dazu zu Gast ist Manfred Neubauer, Konsumentenschutz-Experte der Arbeiterkammer Niederösterreich. Monica Weinzettl und Gerold Rudle präsentieren ihr Kabarett-Programm „DramaQueen & CouchPotato“ sowie das dazugehörige Rap-Video. Styling-Expertin Martina Reuter zeigt Modetrends für den Herbst, für musikalische Unterhaltung sorgen „The Grandmas“ und „Die Oberwachauer“.

„Daheim in Österreich“ aus Raxendorf

Als Regionalgast besucht Dieter Juster die Sendung, er hat eine Art Wanderführer geschrieben – das „Lebensweg-TourenTAGEbuch“. Außerdem gibt Peter C. Huber – Krimiautor, Fotograf und Höhlenführer – Einblick in seine aktuellen Projekte.

Mittwoch, 10.Oktober:

„Guten Morgen Österreich“ aus Raxendorf

Das Tagesthema widmet sich dem Welttag der seelischen Gesundheit. Der WEISSE RING feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einer Challenge „40 Jahre – 40 Stunden“. Die bundesweit tätige Einrichtung zur Hilfe für Verbrechensopfer führt am 10. und 11. Oktober eine spannende und informative Veranstaltungsstaffel durch. Klaus Oppitz und Michael Nikbakhsh präsentieren ihr neues Kabarett-Programm „Niemand nennt uns Mitzi!“ Das Polit-Quiz feiert am 16. Oktober im Wiener Rabenhof Premiere. Gärtner Stefan Hick gibt Tipps, um Garten und Balkon herbstfit zu machen, und der heimische Chartstürmer Simon Lewis präsentiert seinen neuen Song „Break Your Wall“, sein Debütalbum „Pilot“ erscheint am 26. Oktober.

„Daheim in Österreich“ aus Weißenkirchen in der Wachau

Der 10. Oktober ist der Tag der psychischen Gesundheit. Ein Tag, der immer wichtiger wird, denn die Zahl von psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen und Burn-out steigt ständig an. Frauen sind davon doppelt so oft betroffen wie Männer. Und wenn eine Psychotherapie nicht ausreichend wirkt, wird die Behandlung meist mit Antidepressiva unterstützt. Apothekerin Mag. Irina Schwabegger-Wager erklärt, wie diese Arzneimittel wirken, was bei Einnahme zu beachten ist und wann die Gefahr von Abhängigkeit besteht. Außerdem gibt Gesundheitstrainerin Beatrice Drach Tipps zum Thema „Laufen mit Übergewicht“.

Donnerstag, 11. Oktober:

„Guten Morgen Österreich“ aus Weißenkirchen in der Wachau

Anlässlich des „Weltmädchentags“ spricht eine Soziologin über die Rolle der Frau 2018. Kabarettist Christoph Fälbl präsentiert sein neues Solo-Programm „Midlifepause & Menocrisis“, das am 16. Oktober Premiere feiert. In der Dialekt-Rubrik erklärt Peter Meissner typische niederösterreichische Ausdrücke. Der Musik-Act kommt vom jungen Dialekt-Musiker Wenzel Beck.

„Daheim in Österreich“ aus Krems an der Donau

Regionalgast Katharina Grabner-Hayden präsentiert in ihrem Buch „Von Nudeln, Nockerln und Neurosen“ köstliche Anekdoten aus dem Alltag einer Mutter, Gartengestalter Christian Dornhackl gibt Tipps zum Thema Natursteinmauern.

Freitag, 12. Oktober:

„Guten Morgen Österreich“ aus Krems an der Donau

Zum Tagesthema „Brexit und die Folgen“ ist ORF-Journalist Raimund Löw zu Gast. Schauspielerin und Kabarettistin Gabriela Benesch, die zum ersten Mal gemeinsam mit ihrem Mann Erich Furrer im Kabarett auftritt; verrät Details aus dem Programm „WER hat’s erfunden?“. Der heimische Country-Musiker und Chartstürmer Luke Andrews präsentiert seine neue Single „Laura“ und sein Album „Coming Home“, Buchhändler Andreas Gausterer stellt das Buch der Woche vor.

„Daheim in Österreich“ aus Krems an der Donau

Zu Gast ist Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck. Am 15. Oktober erscheint sein neues Buch mit dem Titel „Der Spediteur Gottes“. Darin schildert der 75-jährige sein Leben – er erzählt vom Kind, das nach dem Krieg aus Schlesien nach Kärnten geflüchtet ist, vom jungen Mann, der zunächst in einer großen Speditionsfirma erfolgreich ist, und schließlich vom Mönch, der mit 34 Jahren ins Zisterzienserkloster Heiligenkreuz eintritt.

Mehr Informationen bietet die sendungsbegleitende Website http://unterwegs.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001