Umfrage in Österreich: Über 50 Prozent der Befragten mit Registrierkassensicherheitsverordnung überfordert

Market-Scout Umfrage ergibt: Eineinhalb Jahre nach Inkrafttreten der RKSV hat ein Drittel der Befragten Probleme konforme Kassenbons zu erkennen

Wien (OTS) -

Hälfte der Befragten überfordert

Über ein Drittel aller Befragten konnten nicht erkennen, ob ein Kassenbon nach der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) korrekt ist. Rechnet man noch jene Personen hinzu, die unsicher waren, ist davon auszugehen, dass die Hälfte der Befragten nicht sagen konnten, ob ein Kassenbon den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

Umfrage durch Market-Scout

Market-Scout, die Handwerker der Marktforschung, deckten in einer Umfrage mittels präparierter Kassenbons auf, wie schlecht Österreich eineinhalb Jahr nach Inkrafttreten der RKSV informiert ist.

Market-Scout legte den Befragten sechs verschieden präparierte Kassenbons vor. Vier der sechs Bons wiesen unterschiedliche Verstöße gegen die RKSV auf, welche es Aufzudecken galt.

Für eine detaillierte Aufstellung der Befragung oder weitere Information bitten wir um Kontakt.

Rückfragen & Kontakt:

+43 1 225635204
info@market-scout.com
https://www.market-scout.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005