Frauen*Volksbegehren mit offiziellem Demo-Aufruf zur Donnerstagsdemo: „Frauen waren schon immer laute Stimme der Zivilgesellschaft“

Initiator*innen des Frauen*Volksbegehrens werden gegen frauenfeindliche Politik der Bundesregierung demonstrieren

Wien (OTS) - Am 4. Oktober 2018 startet in Wien unter dem Motto „Wir sind jetzt zusammen“ die Neuauflage der Donnerstagsdemonstrationen. Das Frauen*Volksbegehren wird als parteilose, breite Bewegung der Zivilgesellschaft teilnehmen und ruft zur regen Beteiligung auf.

Die Regierung scheint sich leider eine rückwärtsgewandte Bevormundungspolitik auf die Fahnen geheftet zu haben. Unter dem Credo „Männer sind Männer und Frauen sind Frauen“ werden die Frauen per Salamitaktik-Politik zurück hinter den Herd gedrängt“, so Sprecherin Schifteh Hashemi zur offiziellen Unterstützung von „Es ist wieder Donnerstag“.

Die Initiator*innen werben bereits seit Tagen unter ihren aktionistas* zur Teilnahme am offiziellen Auftakt am Ballhausplatz. „Demokratie ist mehr als alle paar Jahre ein Kreuzerl zu machen. Demokratie heißt auch Selbstmachen, Zusammenhalten, Laut sein! Wir müssen uns unsere Mitbestimmung einfach mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln der Demokratie erkämpfen“, so Sprecherin Hashemi. Jede Stimme zählt, daher wird vor Ort auch nochmals kräftig für die offizielle Eintragungswoche bis einschließlich Montag, 8. Oktober mobilisiert.

Die Eintragungswoche des Frauenvolksbegehrens endet Montag, 8. Oktober 2018 um 20h!

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Hladky / Presse Frauenvolksbegehren
Mobil: 0650 3443 888
presse@frauenvolksbegehren.at | www.frauenvolksbegehren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0002