SMATRICS begrüßt E-Mobilitäts-Offensive der Bundesregierung: Jetzt sind die Bundesländer gefordert

Gesetzesrahmen schaffen für Ladestationen im Wohnbau und auf Parkplätzen. Voll-elektrisches Car-Sharing, Kleintransporte in Städten ermöglichen

Wien (OTS) - „Die Bundesregierung setzt mit ihrer Elektromobilitäts-Offensive einen wichtigen Schritt zur weiteren Etablierung dieser ressourcenschonenden, schadstofffreien Form des Autofahrens“, so Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer des flächendeckenden Ladenetz-Anbieters und E-Mobilitäts-Pioniers SMATRICS. „Mitten in einer globalen Diskussion über die Zukunft des Verbrennungsmotors setzt das Gesetzespaket der Bundesregierung ein deutliches Zeichen – Elektromobilität ist die Technologie von heute und morgen. Deshalb wird sie in Österreich entsprechend gefördert.“

Für Fischer ist es jetzt höchste Zeit, dass Elektromobilität auch auf Ebene der baurechtlichen Rahmenbedingungen entsprechend berücksichtigt wird: „Wir brauchen Novellierungen im Baurecht der Bundesländer, damit der Aufbau von Ladestationen auch im Wohnbau und in Mehrfamilienhäusern leichter möglich wird. Hier nimmt Niederösterreich derzeit eine absolute Vorreiterrolle ein.“ Mit der Elektromobilitätsstrategie 2014-2020 habe die NÖ Landesregierung die Weiterentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau öffentlicher und nicht öffentlicher Ladeinfrastruktur sowie die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Installation privater Ladestellen festgeschrieben.

„Besonders in Ballungszentren und in den Landeshauptstädten müssen Car-Sharing-Konzepte nicht nur forciert werden. Wir müssen in Kooperation zwischen öffentlicher Hand und privaten Anbietern die Voraussetzungen schaffen, dass solche Car-Sharing-Angebote 100-prozentig elektrisch funktionieren können“, fordert Fischer. „Auch im Nutzfahrzeugbereich ergeben sich große Potenziale zur CO2-Reduktion. Der Gesetzgeber sollte auch diesem Fahrzeugsegment Augenmerk schenken und insbesondere elektrisch angetriebene Kleintransporte für die lokale Versorgung forcieren.“ 

„Parallel zum Ausbau des öffentlich zugänglichen Ladenetzes in ganz Österreich haben wir uns zum Ansprechpartner Nummer 1 im Bereich Managed Infrastructure entwickelt. SMATRICS bietet heute schlüsselfertige und maßgeschneiderte Lösungen für eigene E-Fuhrparks als auch für das Laden von E-Autos im privaten Wohnbau und in Gewerbeobjekten“, so der SMATRICS Geschäftsführer. 

SMATRICS ist führender Anbieter von Dienstleistungen rund um das Thema Elektromobilität und betreibt als erster und einziger Anbieter ein flächendeckendes Ladenetz in Österreich und über die Grenzen hinaus. Der Strom für das Hochleistungs-Ladenetz mit 450 Ladepunkten im Umkreis von rund 60km kommt zu 100% aus österreichischer Wasserkraft. Das Leistungsspektrum umfasst zudem maßgeschneiderte Ladelösungen für Unternehmen, deren Mitarbeiter, Kunden und Gäste. Von der Beratung über Installation und Betrieb der Infrastruktur bis hin zu individuellen Verrechnungsmodellen bietet SMATRICS alle Leistungen aus einer Hand. 

Weitere Informationen unter:

www.smatrics.com

www.facebook.com/SMATRICS.net

www.twitter.com/smatricscom

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-BW Birgit Wildburger
SMATRICS GmbH & Co. KG
Europaplatz 2/ Stiege 4/ 3.OG, 1150 Wien
Tel.: +43 153 22 400 55 621
E-Mail: birgit.wildburger@smatrics.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMT0001