Literaturfestival Wiener Neustadt ab 4. Oktober

33 Veranstaltungen an zehn Tagen

St. Pölten (OTS/NLK) - Ab Donnerstag, 4. Oktober, verwandelt sich Wiener Neustadt in eine große literarische Begegnungszone, wenn an verschiedenen Orten das diesjährige Literaturfestival über die Bühne geht. Der Literaturwettbewerb Wartholz, die Wiener Neustädter Buchwoche und eine „Nacht der Krimis“ verschmelzen dabei zu einem gemeinsamen literarischen Festival, das die Vielfalt der literarischen Szene widerspiegelt und jenem hohen Stellenwert entspricht, den die zeitgenössische Literatur in Niederösterreich genießt.

Bei insgesamt 33 literarischen Veranstaltungen kann das Publikum dabei zehn Tage lang bei freiem Eintritt mit den in Summe 36 Autorinnen und Autoren in direkten Kontakt treten und deren neueste Werke kennenlernen; dazu geben zwölf Verlage im Rahmen eines „Come Together“ Einblick in ihre Tätigkeiten. Die Veranstaltungsorte verteilen sich über die gesamte Stadt und führen von der Eventlocation Skyline über den Festsaal des BORG bis zu Buchhandlungen, Kaffeehäusern und zur Fachhochschule Wiener Neustadt.

Der Start erfolgt am Donnerstag, 4. Oktober, um 19 Uhr mit der Eröffnung des 11. Literaturwettbewerbs Wartholz in der Skyline. Preisüberreichung und Lesung des Siegertextes finden am Samstag, 6. Oktober, ab 18 Uhr statt. Neben dem Hauptpreis wartet auch ein Publikumspreis, außerdem wird ein talentierter Nachwuchsautor ausgezeichnet. Die zwölf besten Texte aus den über 500 Einsendungen werden in einer Wettbewerbsanthologie veröffentlicht.

Am Sonntag, 7. Oktober, wird um 11 Uhr im Festsaal des BORG die 23. Wiener Neustädter Buchwoche eröffnet, bei der die Besucher eine Woche lang jeden Tag Gelegenheit haben, Literatur live zu erleben. Erster Gast ist Ursula Strauss, es folgen u. a. Michael Hufnagl und Erich Hackl, den Abschluss bildet eine Matinée am Sonntag, 14. Oktober, ab 11 Uhr in Gedenken an den Wiener Neustädter Autor Erich Sedlak. Bei einer Buchausstellung (von Montag bis Freitag zwischen 8 bis 18 Uhr sowie jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn) laden zudem 2.000 unterschiedliche Werke zum Gustieren, Lesen und Schmökern ein, darunter die Novitäten der wichtigsten österreichischen Verlage, lokale Schmankerln und aktuelle Bestseller.

Ein besonderes Highlight ist die 9. „Nacht der Krimis“ am Montag, 8. Oktober, die um 16 Uhr in der Fachhochschule mit „Anekdoten aus der Steinzeit der Polizei“ eröffnet wird. Sieben verschiedene Autoren, darunter auch Andreas Gruber, lesen in weiterer Folge an sechs verschiedenen Orten in der Innenstadt aus ihren aktuellen Werken; ein Linienbus wird zum Krimibus umfunktioniert.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Medienservice der Stadt Wiener Neustadt unter 02622/373-306, Carina Pürer, e-mail Carina.Puerer@wiener-neustadt.at und www.wiener-neustadt.at bzw. www.schlosswartholz.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001