EANS-Adhoc: Verkauf der von Kerbler & Kowar gehaltenen Anteile an ARCA braucht mehr Zeit

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung
27.09.2018

Wien - Im Zusammenhang mit der seit vergangenem Jahr angestrebten Mehrheitsbeteiligung durch die slowakische Arca Investments, a.s. ("Arca") an der Wiener Privatbank SE ("Gesellschaft") wurde der Gesellschaft mitgeteilt, dass sich die bankaufsichtsrechtliche Freigabe der Transaktion verzögert. Arca hat zur Genehmigung der Transaktion ua noch Stellungnahmen der slowakischen und tschechischen Bankenaufsicht beizubringen.

Arca, Günter Kerbler und Johann Kowar beabsichtigen, an der Transaktion festzuhalten. Die ursprünglich im Kaufvertrag festgesetzte Frist zur Herbeiführung der aufschiebenden Bedingungen soll verlängert werden. Die Abwicklung der Transaktion wird für das 1. Halbjahr 2019 erwartet. Mit dem Closing der Transaktion ist Arca zur Legung eines Pflichtangebotes gemäß § 22 ÜbG verpflichtet.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Wiener Privatbank SE
Parkring 12
A-1010 Wien
Telefon: +43-1-534 31-0
FAX: +43-1-534 31-710
Email: office@wienerprivatbank.com
WWW: www.wienerprivatbank.com
ISIN: AT0000741301
Indizes: WBI
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Privatbank SE
Eduard Berger, Mitglied des Vorstandes – eduard.berger@wienerprivatbank.com
T +43 1 534 31–0, F -710
www.wienerprivatbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002