Jung und Alt - eine Win-win-Situation

Baierbrunn (OTS) - Anmoderationsvorschlag: Wenn langjährige Erfahrung auf unverbrauchte Energie trifft, kann doch nur Gutes dabei herauskommen. So wird zum Beispiel Wissen von älteren Menschen weitergegeben und mit innovativen Ideen der jüngeren ausgestattet, um Neues entstehen zu lassen. Dagmar Ponto berichtet:

Sprecher: Inzwischen belegen zahlreiche Studien, dass nicht nur der Einzelne davon profitiert, dass die Generationen enger zusammenrücken, sondern auch die Gesellschaft, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Und so haben wir Chefredakteurin Claudia Röttger erstmal gefragt: Was haben Senioren denn der Jugend zu bieten?

Claudia Röttger O-Ton: 18 Sekunden

"Auf alle Fälle Erfahrung, sowohl Lebenserfahrung als auch langjährige Berufserfahrung, die sie weitergeben können. Solche Teams aus einerseits Anfängern und fachkompetenten Älteren werden in der Wirtschaft schon öfter gefördert, denn sie sind für alle eine klare Win-win Situation."

Sprecherin: Junge Menschen schätzen auch die Verlässlichkeit und Geduld bei älteren Menschen. Und wie wirkt die Jugend aufs Alter?

Claudia Röttger O-Ton: 21 Sekunden

"Ältere Menschen, die oft mit Jugendlichen zu tun haben, sind in der Regel zufriedener, gesünder und geistig fitter. Man kann wirklich sagen, dass beide Seiten voneinander profitieren, wenn sie zusammen wohnen oder arbeiten oder sich für eine gemeinsame Sache begeistern. Das heißt, jeder kann von dem anderen lernen und hat etwas davon."

Sprecherin: Das hört sich alles toll an, aber wo findet man eine Gelegenheit für ein Miteinander?

Claudia Röttger O-Ton: 18 Sekunden

"Ein Beispiel: Öfter ist es doch so, dass die Wohnungen für Ältere zu groß geworden sind, Lehrlinge und Studenten, gerade in Großstädten aber händeringend eine Unterkunft suchen. Die Jüngeren gehen dann zum Beispiel den Älteren bei Einkäufen oder Gartenarbeit zur Hand und müssen dafür weniger Miete bezahlen."

Abmoderationsvorschlag: Und ganz unkompliziert trifft man auch in Vereinen, bei Organisationen oder Parteien auf die andere Generation und zieht dann schnell an einem Strang, schreibt der "Senioren Ratgeber".

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001