Stars Group legt Geschäftsübernahmebericht sowie ergänzende Informationen für Sky Betting & Gaming vor

Toronto (ots/PRNewswire) - Die Stars Group Inc. (NASDAQ: TSG) (TSX: TSGI) legte heute einen Geschäftsübernahmebericht bezüglich ihrer Übernahme von Sky Betting & Gaming ("SBG") vor und lieferte bestimmte ergänzende historische Finanzinformationen sowie weitere Höhepunkte und Updates für SBG. Der Geschäftsübernahmebericht beinhaltet insbesondere den geprüften Finanzbericht von SBG für das Finanzjahr mit Ende 30. Juni 2018 sowie bestimmte pro forma ungeprüfte Finanzberichte und -informationen der Stars Group. Soweit nicht anderweitig angemerkt, beziehen sich Dollarbeträge ($) auf US-Dollar und Referenzen bezüglich "£" und "Pfund Sterling" sich auf das britische Pfund.

"2018 ist ein transformatives Jahr für das Geschäft, mit drei Akquisitionen einschließlich ihrer Finanzierungen sowie weiteren Änderungen an unserer Unternehmens- und Kapitalstruktur", sagte Rafi Ashkenazi, Chief Executive Officer der Stars Group. "Wir haben diese Transaktionen durchgeführt und im Hinblick auf 2019 konzentrieren wir uns jetzt auf Integration. Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Pläne umsetzen können, unsere Marktanteile sowohl weltweit als auch in wichtigen Märkten zu vergrößern. SBG ist eine wichtige Komponente dieses Plans und wir sind begeistert von seinem Potenzial als das am schnellsten wachsende und größte Unternehmen für Sportwetten und Glücksspiele online und auf Mobilgeräten in Großbritannien, dem größten regulierten Online-Glücksspielmarkt der Welt", schloss Rafi Ashkenazi.

"Das Finanzjahr 2018 war ein weiteres starkes Jahr für SBG, mit fortlaufender Produktführerschaft und Innovationen", so Richard Flint, Chief Executive Officer von SBG. "Wir haben ein weiteres Jahr mit Wachstum hinter uns und haben unsere Führerschaft als die beliebteste Marke für Sportwetten und Glücksspiele online in Großbritannien ausgeweitet. Wir haben auch unsere Investition in Marke, Technologie und Menschen fortgesetzt und liefern weiterhin innovative Produkte, die das Bedürfnis unserer Kunden erfüllen - dies alles wird unserer Meinung nach zu einem starken Betriebsergebnis führen", setzte Richard Flint fort.

"Ich bin insbesondere erfreut über den Fortschritt, den wir bei der Bereitstellung einer sichereren Glückspielumgebung für unsere Kunden gemacht haben, die Weiterführung unseres Rekordergebnisses, was geschaffene Arbeitsplätze und Investitionen in Yorkshire angeht, so wie über unseren Beitrag für eine regionale und nationale Besteuerung in Großbritannien verbessert haben", so Richard Flint.

"Die Transaktion mit der Star Group wird es uns ermöglichen, unsere Best-in-Class-Produkte einem wirklich globalen Publikum anzubieten. Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, und wir treten ins Jahr 2019 als eines der weltgrößten börsennotierten Unternehmen für Online-Glücksspiel. Ich bin begeistert über die Gelegenheiten, die diese Kombination bietet", sagte Richard Flint abschließend.


SBG Finanzjahr 2018
Finanzübersicht
Finanzjahr
mit Ende
Juni, In Tausenden Pfund 2018 2017 %-Änderung
Sterling(außer
Prozentzahlen und
wie anderweitig
angegeben) Einsätze 3.859 3.417 13 %
(Millionen) Nettogewinnmarke 10,5 % 8,7 % 1,8 Wetten (%) ppts
Wettumsatz 406.510 297.399 36,7
%
Glücksspielumsatz 239.244 200.949 19,1
%
Andere Umsätze 24.712 17.417 41,9
%
Gesamtumsatz 670.466 515.765 30,0
%
Bruttoumsatz 500.132 375.533 33,2
%
Betriebsgewinn 86.719 68.574 26,5
%
Nettoverlust (15.282) (5.995) 154,9
%
Bereinigtes EBITDA 208.623 145.812 43,1
¹ %
Bereinigte 31,1 % 28,3 % 2,8
EBITDA-Marge ¹ ppts
Netto-Geldfluss aus 200.584 141.751 41,5
Betriebsaktivitäten %
Investitionen 28.233 32.673 (13,6 %)


SBG Finanzjahr 2018
Quartalsfinanzübersicht Finanzquartal Finanzquartal mit Ende mit Ende September, Dezember, In Millionen Pfund 2017 2016 %-Änderung 2017 2016 %-Änderung
Sterling (außer außer
Prozentzahlen und wie
anderweitig angegeben) Einsätze (Millionen) 923 686 35% 910 731 24 % Nettogewinnmarke Wetten 9,0 % 10,2 (1,2) 14,0 8,6 5,4 (%) % ppts % % ppts
Umsatz Wetten 83 70 18 128 63 103 % % Glücksspiel 58 43 35 59 46 28 % % Sonstiges 5 4 25 6 4 53 % % Gesamtumsatz 146 117 25 % 193 113 71 % Bruttoumsatz 109 86 26 % 147 83 78 % Bruttogewinnmarken (%) 74 % 74 % 0,6 76 % 73 % 3,1 ppts ppts Betriebsgewinn 24 22 7 % 58 5 960 % Bereinigtes EBITDA ¹ 42 39 9 % 77 23 230 % Bereinigte EBITDA-Marge 28,6 32,8 (4,2) 39,7 20,5 19,2 (%) ¹ % % ppts % % ppts Aktive einmalige Nutzer 1,6 1,3 21 % 1,6 1,3 19 %
pro Quartal (QAUs)
(Millionen) Quartalsnettoertrag 88 86 2 % 116 81 43 %
(QNY) (£) Finanzquartal Finanzquartal mit Ende mit Ende
März, June, In Millionen Pfund 2018 2017 %-Änderung 2018 2017 %-Änderung
Sterling (außer
Prozentzahlen und wie
anderweitig angegeben) Einsätze (Millionen) 1,005 933 8 % 1,022 1,068 (4 %) Nettogewinnmarke Wetten 9,2 % 8,2 1,0 10,2 8,3 1,9 (%) % ppts % ppts
Umsatz Wetten 92 76 21 104 88 18 % % Glücksspiel 59 54 10 63 58 8 % % Sonstiges 6 3 74 8 6 29 % % Gesamtumsatz 157 133 18 % 174 152 15 % Bruttoumsatz 116 96 21 % 128 111 16 % Bruttogewinnmarge (%) 74 % 72 % 2,1 74 % 73 % 0,9 ppts ppts Betriebsgewinn 19 13 47 % (15) 28 (152 (Verlust) %) Bereinigtes EBITDA ¹ 38 32 21 % 52 52 (1 %) Bereinigte EBITDA-Marge 24,3 23,7 0,6 29,8 34,5 (4,6) (%) ¹ % % ppts % % ppts QAUs (Millionen) 1,8 % 1,6 10 % 2,0 1,7 16 % QNY (£) 83 79 5 % 83 85 (2 %)
1 Non-IFRS-Kennzahl.
Wichtige Informationen
zu Non-IFRS-Kennzahlen
von SBG finden Sie
unter
"Non-IFRS-Kennzahlen"
und in der Tabelle
unter "Angleich von
Nicht-IFRS-Kennzahlen
an die nächstliegenden
IFRS-Kennzahlen".


SBG-Finanzjahr 2018 und nachfolgende finanzielle Höhepunkte


  • Gesamtumsatz - Der Umsatz für das Jahr stieg um 30 % im Jahresvergleich auf 670 Millionen £. Alle Segmente haben zu diesem Umsatzwachstum beigetragen.
  • Wettumsatz - Der Wettumsatz für das Jahr belief sich auf 407 Millionen £, was einem Anstieg von 37 % im Jahresvergleich entspricht, hauptsächlich ein Resultat aus höheren Einsätzen und Nettogewinnmargen. Das Wachstum bei den Einsätzen ist hauptsächlich auf Produktverbesserung und Innovation zurückzuführen, wobei die Nettogewinnmarge hauptsächlich durch eine anhaltende Serie von Sportergebnissen beeinflusst wurde, die den Betreiber begünstigten, insbesondere im Hinblick auf europäischen Fußball. SBG-Wettumsatz beinhaltet Umsätze aus Echtgeld-Online-Sportwettenprodukten.
  • Glücksspielumsätze - Der Glücksspielumsatz für das Jahr belief sich auf 239 Millionen £, was einem Anstieg von 19 % im Jahresvergleich entspricht, hauptsächlich das Ergebnis anhaltender Produktinnovationen wie im Folgenden angemerkt, von anhaltend starken Werbeaktionen und weiteren exklusiven Content-Einführungen. Der SBG-Wettumsatz beinhaltet Umsatz aus Echtgeld-Online-Poker-, Casino- und Bingo-Produkten.
  • Bereinigtes EBITDA und Bereinigte EBITDA-Marge - Das bereinigte EBITDA für das Jahr beträgt 209 Millionen £, ein Anstieg von 43 % im Jahresvergleich. Der Anstieg wurde hauptsächlich von einem Zuwachs beim Gesamtumsatz angetrieben, wie oben angemerkt, was zum Teil durch einen Anstieg von 25 % im Jahresvergleich bei den Betriebskosten ausgeglichen wurde (ohne Wertverlust, Abschreibung und transaktionsbezogene Kosten). Die bereinigte EBITDA-Marge für das Jahr stieg um 2,8 Prozentpunkte im Jahresvergleich auf 31 %, hauptsächlich in Folge von Verbesserungen im Bezug auf den größeren Maßstab des Geschäfts, einschließlich effizienterer Zahlungsverarbeitung und Content-Beschaffung sowie einem Durchfluss von Einnahmen aus dem anhaltenden Lauf von den Betreiber begünstigenden Sportergebnissen zum bereinigten EBITDA. Personalkosten stiegen weitgehend im Einklang mit dem Umsatz, da das Unternehmen weiterhin in Technologie, Produkt und Content investiert, während die Marketingkosten um 23 % stiegen, was unterhalb des Umsatzwachstums liegt, und das Verhältnis von Marketing zu Umsatz sank von 23 % auf 22 % als Ergebnis von effizienteren Marketingausgaben und der Auswirkung der den Betreiber begünstigenden Sportergebnisse in dem Zeitraum.


Betriebliche Höhepunkte für das SBG-Finanzjahr 2018 und darüber hinaus


  • "Soccer Saturday Super Boost", was Kunden hervorragende Preise für die Top-Teams bietet und Teil eines breiteren Marketing- und Kundenengagement-Plans ist, um die Kundenloyalität zu stärken
  • "MyBets", was Kunden eine schnelle, einfache und intuitive Möglichkeit bietet, alle ihre Wetten zu verfolgen, einschließlich Live-Verfolgung des beliebten SGB-Produkts: "RequestABet".
  • "Bonus Time", was ein Exklusiv-Content von BSG ist, der seine Echtzeit-Daten-Möglichkeit und die Kontrolle seiner Frontend-Technologie einsetzt um zu Spielern per Zufall Bonusspiele zu vergeben, wenn Sie zu bestimmten Zeiten auf Sky Vegas spielen.
  • "Fast Withdrawals", was Kunden die Möglichkeit bietet, ihre Abhebungen fast sofort zu erhalten. Dieses Merkmal wurde zu Anfang in Partnerschaft mit einer britischen nationalen Bank eingeführt und kann in Zukunft auf weitere Banken und Kunden ausgeweitet werden.
  • "ITV7", ein Vorhersagespiel für Pferderennen, das SBG in Partnerschaft mit ITV eingeführt hat, dem größten kommerziellen terrestrischen Fernsehsender in Großbritannien. Das Produkt setzt das Fachwissen von SBG im Bereich Free-to-Play-Spiele ein, generiert Content für die Pferderennsport-Show von ITV, bietet die Chance, lebensverändernde Preise zu gewinnen, und schafft eine neue Quelle für Kundengewinnung und -retention für SBH.


  • Einsätze und Wetten-Nettogewinnmarge - Einsätze stiegen 13 % im Jahresvergleich, während Wetten-Nettogewinnmarge im Jahresvergleich 1,8 Prozentpunkte höher liegt. Während Variabilität bei Sportergebnissen ein natürlicher Faktor in einem Sportwettengeschäft ist, erlebte SBG im Finanzjahr 2018 eine anhaltende Serie von Sportergebnissen, die den Betreiber begünstigten, was zu einer Wetten-Nettogewinnmarge von 10,5 % für das Jahr führte, im Vergleich
    zum erwarteten Niveau von etwa 9 %.
  • Aktive einmalige Nutzer pro Quartal (QAUs) - Die Anzahl der QAUs belief sich auf 1,8 Millionen, was einen Anstieg von 17 % im Jahresvergleich bedeutet. Dieser Anstieg war hauptsächlich das Ergebnis des Hinzugewinns von Marktanteilen, angetrieben durch Produktverbesserungen und neuen Produkte, was dazu führte, dass SBG seine Position als die beliebteste Marke für Sportwetten und Glücksspiele online und auf Mobilgeräten in Großbritannien halten konnte. Beispielsweise führt SBG im vergangenen Jahr die folgenden Innovationen und Verbesserungen für Produkte und Werbung ein:
  • Vierteljahresnettoertrag (QNY) - Der durchschnittliche QNY belief sich auf 93 £, ein Anstieg von 12 % im Jahresvergleich. Der Anstieg war hauptsächlich auf das Ergebnis der höheren Wetten-Nettogewinnmarge zurückzuführen.
  • Fußballweltmeisterschaft 2018 - SBG verzeichnete eine erfolgreiche Fußballweltmeisterschaft 2018 mit 1,3 Millionen einmaligen aktiven Nutzern bei seinen Sportwetten, einem generierten Umsatz (vor dem Abzug von Bonussen, Werbeaktionen oder Anreizen) von etwa 33 Millionen £ für das gesamte Turnier. Ein Großteil dieses Umsatzes wurde vor der Übernahme von SBG durch die Stars Group am 10. Juli 2018 generiert und geht daher nicht in die konsolidierten
    Ergebnisse für das dritte Quartal 2018 ein.
  • Sichereres Glücksspiel - Während des Jahres beschleunigte SBG Investitionen in das Geschäft, um eine sicherere Wett- und Glücksspielumgebung für seine Kunden zu fördern. Dies beinhaltet die zunehmende Verwendung von Kundendaten, mehr Werbeaktionen und Zugang zu Selbsthilfe-Tools, stärkere Interaktion mit Kunden und mehr Interventionen, einschließlich durch angemessenes Blockieren und Einschränken des Spielens. SBG ist der Ansicht, dass diese Investitionen langfristige Vorteile liefern und den aktuellen Hinzugewinn von Marktanteilen unterstützen wird, trotz der negativen Auswirkungen dieser Investitionen auf den Umsatz von SBG im letzten Jahr.


SBG-Finanzjahr 2018 - Quartalshöhepunkte für Finanzen und Betrieb


  • Erstes Quartal: Der Umsatz für das erste Quartal ist auf 146 Millionen $ angestiegen, hauptsächlich angetrieben durch einen Anstieg beim Wettumsatz und beim Glücksspielumsatz von jeweils 18 % und 35 % im Jahresvergleich. Der Anstieg beim Wettumsatz ist hauptsächlich auf ein starkes Kundenwachstum zurückzuführen, das aus einer erfolgreichen Kundenbindungskampagne zu Beginn der europäischen Fußballsaison hervorging, einschließlich der Einführung von "Soccer Saturday Super Boost". Der Anstieg beim Glücksspielumsatz war hauptsächlich das Ergebnis von starkem Cross-Selling von Wetten zu Glücksspiel, in Verbindung mit der Einführung neuer Produkte, Content und Werbeaktionen. Das bereinigte EBITDA für das erste Quartal stieg 9 % im Jahresvergleich auf 42 Millionen $, wobei die bereinigte EBITDA-Marge für den gleichen Zeitraum im Jahresvergleich um 4,2 Prozentpunkte abnahm, hauptsächlich aufgrund einer höher als gewöhnlichen Wetten-Nettogewinnmarge im Vergleichszeitraum und einer zunehmende Investition in Werbeaktionen zu Beginn der europäischen Fußballsaison 2018.
  • Zweites Quartal: Der Umsatz für das zweite Quartal ist auf 193 Millionen $ angestiegen, hauptsächlich angetrieben durch einen Anstieg beim Wettumsatz und beim Glücksspielumsatz von jeweils 103 % und 28 % im Jahresvergleich. Der Anstieg beim Wettumsatz ist hauptsächlich auf das Wachstum bei den Einsätzen in Höhe von 24 % sowie eine anhaltende Serie von Sportergebnissen, die den Betreiber begünstigen, zurückzuführen, insbesondere beim europäischen Fußball, was zu einer Wetten-Nettogewinnmarge von 14 % für den Zeitraum geführt hat, was etwa 50 % über dem normal von SBG zu erwartenden Niveau liegt. Der Anstieg beim Glücksspielumsatz wurde hauptsächlich angetrieben von starken Spielervolumen und Cross-Selling, zusammen mit Werbeaktionen und neuem Content. Bereinigtes EBITDA für das zweite Quartal stieg um 230 % im Jahresvergleich auf 77 Millionen £, hauptsächlich aufgrund der oben erwähnten hohen Wett-Nettogewinnmarge und gesunkenen Marketingkosten, da diese mehr auf das zweite Quartal und den Beginn der europäischen Fußballsaison ausgerichtet wurden. Die bereinigte EBITDA-Marge für den gleichen Zeitraum stieg um mehr als 19 Prozentpunkte im Jahresvergleich, da die Kostenbasis eher anhand von Spielervolumen und -aktivität verwaltet wird anstatt anhand des Umsatzes, was bedeutet, dass die erhöhte Wetten-Gewinnmarge während dieses Zeitraums eine erhebliche Durchflussauswirkung auf bereiningtes EBITDA hatte.
  • Drittes Quartal: Der Umsatz für das dritte Quartal ist auf 157 Millionen $ angestiegen, hauptsächlich angetrieben durch einen Anstieg beim Wettumsatz und beim Glücksspielumsatz von jeweils 21 % und 10 % im Jahresvergleich. Der Anstieg beim Wettumsatz ist hauptsächlich auf das Wachstum der Einsätze und einen Anstieg bei der Wett-Nettogewinnmarge auf 9,2 % zurückzuführen, was näher an den erwarteten Niveaus liegt. Die Wachstumsrate der Einsätze war niedriger als in früheren Quartalen, hauptsächlich aufgrund der Auswirkung der anhaltenden Serie von Sportergebnissen, wie oben erwähnt, die vorteilhaft für den Betreiber waren, was dazu führte, dass Kunden niedrigere Kontostände hatten. Der Anstieg beim Glückspielumsatz ist hauptsächlich auf die fortlaufenden Verstärkungen der Produkte und Werbeaktionen zurückzuführen, wurde jedoch zum Teil durch ein geringeres Cross-Selling ausgeglichen aufgrund unter anderem von der Auswirkungen von Serien von Sportergebnissen in früheren Quartalen sowie durch SBG-Initiativen für sichereres Glücksspiel. Bereinigtes EBITDA für das dritte Quartal stieg auf 38 Millionen £, wobei die bereingte EBITDA-Marge für den gleichen Zeitraum relativ stabil blieb und laufende Investitionen in Marke, Technologie und Mitarbeiter, was einiges des operativen Hebels vom Umsatzwachstum ausgleicht.
  • Viertes Quartal: Der Umsatz für das vierte Quartal ist auf 174 Millionen $ angestiegen, hauptsächlich angetrieben durch einen Anstieg beim Wettumsatz und beim Glücksspielumsatz von jeweils 18 % und 8 % im Jahresvergleich. Der Anstieg beim Wettumsatz ist hauptsächlich auf das weiterhin starke Kundenwachstum, die ersten 14 Tage der Fußballweltmeisterscbaft sowie eine im Jahresvergleich höherer Wetten-Nettogewinnmarge zurückzuführen. Trotz eines starken Kundenwachstums standen die Einsätze im Jahresvergleich 4 % tiefer, was hauptsächlich auf niedrigere Einsätze pro Spieler zurückzuführen ist, da Kunden weiterhin den Effekt der oben erwähnten Serie von Sportergebnisse spürten, sowie darauf, dass der Vergleichszeitraum ein lebhaftes Ende der vorherigen europäischen Fußballsaison enthielt. Der Anstieg bei den Glücksspielumsätzen war hauptsächlich auf die gleichen Gründe für das dritte Quartal wie angemerkt zurückzuführen. Das bereinigte EBITDA für das vierte Quartal war relativ flach mit 52 Millionen £, wobei die bereinigte EBITDA-Marge für den gleichen Zeitraum 4,6 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr abnahm, da SBG stark in Marketing im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft investierte, und der Vergleichszeitraum wies niedrigere Marketingausgaben auf, da in diesem Zeitraum keine großen Sportturniere oder -ereignisse stattfanden.



Prognose für das Gesamtjahr 2018


  • Umsatz zwischen 1,995 Mio. $ und 2,145 Mrd. $;
  • Bereinigtes EBITDA zwischen 755 Mio. $ und 810 Mio. $;
  • Bereinigte Nettoeinnahmen zwischen 485 Mio. $ und 545 Mio. $;
  • Bereinigte Nettoeinnahmen pro verwässerter Aktie zwischen 1,99 $ und 2,22 $; und
  • Kapitalaufwendungen zwischen 110 Mio. $ und 150 Mio. $.


  • Umsatz zwischen 2,537 Mrd. $ und 2,687 Mrd. $;
  • Bereinigtes EBITDA zwischen 897 Mio. $ und 952 Mio. $


  • Gesamtjahresprognose - Die Stars Group erwartet weiterhin die folgenden Bereiche der Gesamtjahresprognose 2018:
  • Pro-forma-Gesamtjahresprognose - Die Stars Group stellt außerdem bestimmte Pro-forma-Finanzprognosebereiche für 2018 auf konsolidierter Basis bereit, um die Übernahme von SGB und der australischen Unternehmen CrownBet und William Hill Australia (die jetzt zusammen BetEasy genannt werden) zu reflektieren, als ob diese ab dem 1. Januar 2018 konsolidiert worden wären.

Diese ungeprüften erwarteten Ergebnisse reflektieren die Ansicht der Geschäftsführung zum aktuellen und zukünftigen Markt und den Geschäftsbedingungen, einschließlich Annahmen zu (i) erwarteter Wetten-Nettogewinnmarge zwischen 8,0 % und 10,5 %, (ii) weiterhin negativen Geschäftsbedingungen in Polen und potenziellen negativen Betriebsbedingungen in Russland, die aus früheren regulatorischen Änderungen resultieren, einschließlich Einschränkungen der Zahlungsverarbeitung, (iii) keinen anderen materiellen regulatorischen Ereignissen oder Investitionen, die mit dem Einritt in neue Märkte verbunden sind, (iv) keine Auswirkung vom Verbot von Werbung für Glücksspiele in Italien und (v) keine materiellen Währungsfluktuationen, insbesondere zu Euro, Britischem Pfund und Australischem Dollar. Eine solche Prognose basiert auch auf dem Wechselkurs von Euro zu US-Dollar 1,17 zu 1,00, einem Wechselkurs von Pfund Sterling zu US-Dollar von 1,32 zu 1,00 und einem Wechselkurs von Australischem Dollar zu US-Dollar von 0,74 zu 1,00, und die Pro-forma-Prognose 2018 enthält tatsächliche Ergebnisse von vor der Übernahme, für die historische Wechselkurse und Prognosen für nach der Übernahme für jede der drei Übernahmen mit den Wechselkursen in den oben genannten Annahmen verwendet wurden. Eine solche Prognose basiert auch auf einer Anzahl verwässerter Aktien zwischen 241.000.000 und 243.000.000 jeweils für das obere und unteren Ende des Bereichs der bereinigten verwässerten
Nettoeinnahmen pro Aktie und auf bestimmten Buchhaltungsannahmen.

Kapitalaufwendungen beinhalten geschätzte Ausgaben für immaterielle Vermögenswerte, Immobilien, Anlagen und Ausstatung sowie bestimmte Entwicklungskosten.



Geschäftsübernahmebericht und weitere Informationen

Der Geschäftsübernahmebericht der Stars Group in Bezug auf die Übernahme von SBG sowie weitere Informationen bezüglich der Stars Group, SBG und ihren Unternehmen sind verfügbar auf SEDAR unter www.sedar.com, Edgar unter www.sec.gov und der Website der Stars Group unter www.starsgroup.com.

Zusätzlich zu den Pressemitteilungen, Wertpapierunterlagen und öffentlichen Telefonkonferenzen und Webcasts möchte die Stars Group außerdem ihre Seite Investorenbeziehungen auf ihrer Website als ein Mittel nutzen, um seinen Investoren und anderen maßgebliche Informationen mitzuteilen und um Offenlegungsverpflichtungen unter geltenden Wertpapiergesetzen nachzukommen. Investoren und andere sollten dementsprechend die Website beobachten und außerdem Pressemitteilungen, Wertpapierunterlagen, öffentliche Telefonkonferenzen und Webcasts verfolgen. Die Liste kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.



Investoren-Telefonkonferenz und -Webcast

Die Stars Group wird heute am 17. September 2018, um 8:30 Uhr ET, eine Investoren-Telefonkonferenz abhalten, um die Informationen zu besprechen, die in dieser Pressemitteilung und dem Geschäftsübernahmebericht präsentiert werden. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte +1 877-451-6152 oder +1 201-389-0879 zehn Minuten vor dem geplanten Gewinn der Konferenz. Die Aufzeichnung wird zwei Stunden nach der Veranstaltung unter +1 844-512-2921 oder +1 412-317-6671 zur Verfügung gestellt. Die Konferenz-ID-Nummer ist 13683167. Um auf das Webcast zuzugreifen, verwenden Sie bitte folgenden Link: http://public.viavid.com/index.php?id=131264


Angleich von Non-IFRS-Kennzahlen an die nächstliegenden IFRS-Kennzahlen

Die folgende Tabelle präsentiert Angleichungen des bereinigten EBITDA von SBG mit dem Betriebsgewinn, was die nächstliegende IFRS-Kennzahl ist:


Finanzquartal
mit Ende September September Dezember Dezember März März Juni Juni In Millionen Pfund 2017 2016 2017 2016 2018 2017 2018 2017
Sterling Betriebsgewinn 23,7 22,2 58,1 5,5 19,5 13,2 (14,5) 27,7 Wertminderung und 18,2 16,3 18,4 17,7 18,8 18,5 17,8 18,4
Abschreibung Wertminderung von - - - - - - - 6,3
immateriellem
Anlagevermögen Transaktionsbezogene - - - - - - 48,8 -
Kosten Bereinigtes EBITDA 1 41,9 38,5 76,5 23,2 38,2 31,7 52,0 52,4 %


__________________________________________________
1 Finanzjahr 2018 enthält Veräußerungen in Höhe von 1,9 £.

Weitere Informationen zu den Non-IFRS-Kennzahlen von SBG finden Sie unter "Non-IFRS-Kennzahlen" und "Wichtige Kennzahlen und sonstige Daten".

Die Stars Group hat keinen Angleich der Non-IFRS-Kennzahlen an die nächstliegenden IFRS-Kennzahlen in seiner Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018 oder die Pro-forma-Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018 in dieser Pressemitteilung eingefügt, einschließlich Bereinigtes EBITDA, Bereinigte Nettoeinnahmen und bereinigter verwässerter Nettoertrag pro Aktie, da bestimmte Angleichpunkte, die für die genaue Prognose solche IFRS-Kennzahlen, insbesondere für Nettoeinnahmen (Verluste), notwendig sind, aufgrund einer Reihe von Faktoren nicht angemessen prognostiziert werden können, einschließlich Variabilität von möglichen Währungsfluktuationen, die sich auf finanzielle Aufwendungen beziehen, und die Natur von anderen nicht wiederkehrenden oder einmaligen Kosten (die von Non-IFRS-Kennzahlen ausgenommen sind, jedoch in Nettoeinnahmen (Verluste) enthalten sind), sowie die typische Variabilität, die aus der Prüfung der finanziellen Jahresberichte hervorgehen, einschließlich unter anderem bestimmter Buchhaltungsregeln für Ertragssteuer und damit zusammenhängende Buchhaltungsangelegenheiten.



Über die Stars Group

Die Stars Group ist ein Anbieter von technologiebasierten Produktangeboten in der globalen Branchen Glücksspiel und interaktive Unterhaltung. Seine Marken haben Millionen von registrierten Kunden weltweit und sind zusammen führend für Online- und Mobilangebote in den Bereichen Wetten, Poker, Casino und sonstige Glücksspiele. Die Stars Group besitzt oder lizenziert Glücksspiel und damit zusammenhängende Konsumentengeschäfte und -marken, darunter PokerStars, PokerStars Casino, BetStars, Full Tilt, BetEasy, Sky Bet, Sky Vegas, Sky Casino, Sky Bingo, and Sky Poker sowie die Live-Poker-Tour und Event-Marken, einschließlich PokerStars No Limit Hold'em Championship, European Poker Tour, PokerStars Caribbean Adventure, Latin American Poker Tour, Asia Pacific Poker Tour, PokerStars Festival und PokerStars MEGASTACK. Die Stars Group ist einer der weltweit meistlizenzierten Online-Glücksspielbetreiber, und seine Tochtergesellschaften halten zusammen Lizenzen oder Genehmigungen in 19 Jurisdiktionen auf der ganzen Welt, darunter in Europa, Australien und auf dem amerikanischen Kontinent. Die Vision der Stars Group ist es, das beliebteste iGaming-Ziel zu werden, und ihre Mission ist es, seinen Kunden Gewinnmomente zu liefern.



Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und anwendbarer Wertpapiergesetze, einschließlich, aber nicht beschränkt auf deren Gültigkeit für bestimmte diesbezügliche finanzielle und betriebliche Erwartungen, wie etwa die Finanzprognose für das ganze Jahr 2018, sowie Erwartungen in Bezug auf bestimmte künftige Betriebs- und Wachstumspläne und -strategien, einschließlich in Bezug auf SBG und die Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen sind durch Begriffe wie: "antizipieren", "planen", "weiterführen", "schätzen", "erwarten", "kann/können", "wird/werden", "prognostizieren", "vorhersagen", "potenziell", "anvisieren", "beabsichtigen", "könnte/könnten", "würde/würden", "soll/sollen", "glauben", "Ziel", "laufend", "implizieren", "annehmen", "Zielvorgabe", "wahrscheinlich" und ähnliche Verweise auf die Zukunft bzw. die negativen Varianten dieser Begriffe oder Variationen oder Synonyme dieser Wörter oder vergleichbare Terminologie und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese Aussagen und Informationen beruhen, mit Ausnahme belegter Tatsachen aus der Vergangenheit, auf den aktuellen Erwartungen der Unternehmensleitung und unterliegen einer Reihe von Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, einschließlich von Markt- und wirtschaftlichen Bedingungen, Geschäftsaussichten oder -chancen, Zukunftsplänen und -strategien, Prognosen, technologischer Entwicklungen, erwarteter Ereignisse und ordnungsrechtlicher Änderungen, die sich auf die Stars Group, ihre Tochtergesellschaften sowie ihre jeweiligen Kunden und Branchen auswirken. Obwohl die Stars Group und deren Unternehmensleitung glauben, dass die in solchen zukunftsbezogenen Aussagen und Informationen widergespiegelten Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung realistisch sind und auf realistischen Annahmen und Schätzungen beruhen, kann es keine Sicherheit geben, dass diese Annahmen oder Schätzungen korrekt sind oder sich diese Erwartungen bewahrheiten. Zukunftsbezogene Aussagen und Informationen unterliegen naturgemäß wesentlichen geschäftlichen, ordnungsrechtlichen und wettbewerbsbezogenen Risiken, Unsicherheiten und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse sich wesentlich von den in solchen Aussagen aufgeführten oder implizierten Ereignissen unterscheiden. Bestimmte Risiken und Unsicherheiten beinhalten unter anderem und ohne Einschränkung: die stark regulierte Branche, in der die Stars Group geschäftstätig ist; interaktive Unterhaltung und Online- und mobile Glücksspiele im Allgemeinen; aktuelle und zukünftige Gesetze oder Regulierungen und neue Interpretationen von bestehenden Gesetzen oder Regulierungen oder mögliche Verbote im Hinblick auf interaktive Unterhaltung oder Online-Glücksspiele oder Aktivitäten, die damit im Zusammenhang stehen oder für den Betrieb und das Angebot von Online-Glücksspielen erforderlich sind; mögliche Änderungen am regulatorischen Rahmenwerk für Glücksspiele; rechtliche und regulatorische Anforderungen; das Vermögen, alle geltenden und erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zertifizierungen zu erhalten, zu behalten und einzuhalten, um ihr Produktangebot anzubieten, zu betreiben und zu vermarkten, einschließlich damit verbundene Schwierigkeiten oder Verzögerungen; die Auswirkung des Unvermögens, zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder Unternehmen erfolgreich zu integrieren; erhebliche Eintrittsbarrieren; Wettbewerb und die Wettbewerbsumgebung in den adressierbaren Märkten und Branchen der Stars Group; das Vermögen, zusätzliche Finanzierung zu vernünftigen Bedingungen oder überhaupt zu erhalten; Umfinanzierungsrisiken; die substanzielle Verschuldung der Stars Group erfordert, dass ein erheblicher Teil seines Cashflows auf Schuldenzahlungen verwendet wird; die besicherten Kreditfazilitäten der Stars Group enthalten Verträge und andere Beschränkungen, die die Flexibilität ihres Geschäftsbetriebs einschränken könnte; Risiken im Zusammenhang mit technologischem Fortschritt, einschließlich künstlicher Intelligenz; das Vermögen, sein bestehendes Produktangebot und neue kommerziell tragfähige Produktangebote zu entwickeln und zu verbessern; das Vermögen, Währungsrisiken zu handhaben; das Vermögen, Steuerrisiken und negative Steuerauswirkungen zu handhaben, einschließlich und ohne Beschränkung die Auferlegung neuer oder zusätzlicher Steuern wie etwa Mehrwert- oder Verbrauchssteuern sowie Glücksspielabgaben; das Risiko von Auslandsbetrieb im Allgemeinen; der Schutz von unternehmenseigener Technologie und geistigen Eigentumsrechten; das Vermögen; Geschäftsführer und anderes qualifiziertes Personal wie wichtige technische, Betriebs- und Marketingmitarbeiter zu rekrutieren und zu behalten; Defekte im Produktangebot der Stars Group; Verluste aufgrund von Betrugsaktivitäten; Wachstumsmanagement; Zuschlagserteilung; mögliche finanzielle Chancen in adressierbaren Märkten und im Hinblick auf einzelne Verträge; das Vermögen der technologischen Infrastruktur, die bestehende Nachfrage zu erfüllen; Systeme, Netzwerke, Telekommunikation oder Serviceunterbrechungen oder Ausfälle oder Cyberattacken; Regulierungen oder Gesetze, die in Bezug auf das Internet und den elektronischen Handel verabschiedet werden oder die sich anderweitig auf die Stars Group in der Jurisdiktion auswirken, in der sie zurzeit tätig ist oder geschäftstätig zu werden beabsichtigt, insbesondere solche in Bezug auf Online-Glücksspiele oder die sich auf das Vermögen auswirken könnten, eine Online-Produktangebot bereitzustellen, einschließlich und ohne Einschränkung in Bezug auf die Zahlungsverarbeitung; Kunden- und Betreibervorlieben und wirtschaftliche Änderungen; die Abhängigkeit von der Akzeptanz des Produktangebots durch die Kunden; Konsolidierung innerhalb der Glücksspielbranche; Prozesskosten und -ergebnisse; die Expansion in bestehenden und neuen Märkten; Beziehungen mit Lieferanten und Distributoren; und Naturereignisse; vertragliche Beziehungen von SBG oder der Stars Group mit Sky plc und/oder ihren Tochtergesellschaften; der Ausfall von Systemen oder Kontrollen der Stars Group, um den Zugang auf ihre Produkte einzuschränken; Abhängigkeit auf Programmgestaltung und Live-Übertragung von großen Sportereignissen; makroökomische Bedingungen und Trends in der Glücksspiel- und Wettbranche; Buchmacher-Risiken; die Fähigkeit, prognostizierte finanzielle Erhöhungen zu realisieren, die Akquisitionen und den Geschäftsstrategien der Stars Group zugeschrieben werden können; und das Vermögen, die geschätzten Synergien und Kosteneinsparungen der Stars Group im Zusammenhang mit Akquisitionen ganz oder in Teilen zu realisieren. Weitere anwendbare Risiken und Unsicherheiten schließen unter anderem diejenigen ein, die ausgewiesen sind im jährlichen Informationsblatt der Stars Group für das am 31. Dezember 2017 zu Ende gegangene Jahr unter der Überschrift "Risikofaktoren und Unsicherheiten", in der Prospektbeilage des vorläufigen Kurzprospekts vom 16. Januar 2018 (die "Prospektbeilage") unter der Überschrift "Risikofaktoren", und in der Managamentdiskusion der Stars Group und der Analyse für die drei und sechs Monate mit Ende 30. Juni 2018 (das "Q2 2018 MD&A"), einschließlich unter den Überschriften "Risikofaktoren und Unsicherheiten", "Einschränkungen wichtiger Kennzahlen, weitere Daten und Nicht-IFRS-Kennzahlen" sowie "Wichtige Kennzahlen und Non-IFRS-Kennzahlen". Sie sind jeweils auf SEDAR unter http://www.sedar.com, EDGAR unter http://www.sec.gov und auf der Website der Stars Group unter http://www.starsgroup.com verfügbar sowie in anderen Einreichungen, die die Stars Group bei den zuständigen Wertpapierbehörden getätigt hat und künftig tätigen wird. Investoren werden davor gewarnt, zukunftsbezogenen Aussagen oder Informationen übermäßiges Vertrauen entgegenzubringen. Zukunftsbezogene Aussagen oder Informationen werden ausschließlich mit Gültigkeit zum Datum dieser Pressemitteilung abgegeben. Die Stars Group weist jede Verpflichtung zurück, zukunftsbezogene Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren, unabhängig davon, ob die Notwendigkeit auf neue Informationen, künftige Ereignisse oder andere Faktoren zurückgeführt werden kann, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.



Non-IFRS-Kennzahlen

Diese Pressemitteilung referenziert Non-IFRS-Kennzahlen von SBG, einschließlich QNY, bereinigtes EBITDA und bereinigte EBITDA-Marge, sowie von der Stars Group, einschließlich bereinigtes EBITDA, bereinigte Nettoeinnahmen und bereinigter verwässerter Nettoertrag pro Aktie. Die Stars Group ist der Ansicht, dass diese Non-IFRS-Finanzkennzahlen Investoren nützliche Zusatzinformationen über die Finanzergebnisse seines Geschäfts und des Geschäfts von SBG zu liefern, einen Vergleich von Finanzergebnissen zwischen Zeiträumen zu ermöglichen, in denen bestimmte Punkte unabhängig vom Geschäftsergebnis variieren können, und mehr Transparenz im Hinblick auf wichtige Kennzahlen ermöglicht, die von der Geschäftsführung bei der Führung der Geschäfte verwendet werden. Die Geschäftsführung ist zwar der Ansicht, dass diese Finanzkennzahlen wichtig sind, um die Stars Group und SBG zu bewerten, doch sie sind nicht dazu gedacht, für sich alleine betrachtet zu werden oder als Ersatz für oder als überlegen gegenüber den Finanzinformationen angesehen zu werden, die gemäß IFRS vorbereitet und präsentiert werden. Dies sind keine anerkannten Kennzahlen nach den IFRS und haben keine standardisierte Bedeutung wie von den IFRS vorgegeben. Diese Kennzahlen können sich von Non-IFRS-Finanzkennzahlen unterscheiden, die von anderen Unternehmen verwendet werden, was ihre Nützlichkeit für Vergleichszwecke einschränkt. Darüber hinaus werden bestimmte dieser Kennzahlen für Jahresvergleichszwecke bereitgestellt, und Investoren sollten gewarnt werden, dass der Effekt der Bereinigungen, die hierin enthalten sind, einen tatsächlichen Effekt auf die Betriebsergebnisse der Stars Group haben. Zusätzlich zu QNY, das im Folgenden unter "Wichtige Kennzahlen und sonstige Daten" definiert wird, liefert die Stars Group die folgenden Non-IFRS-Kennzahlen in dieser Pressemitteilung, die sich in jedem Fall allein auf SBG beziehen.

Bereinigtes EBITDA bedeutet Gewinn/(Verlust), der Aktionären zugeschrieben werden kann für den Zeitraum vor Steueraufwendungen/(Gutschriften), Finanzkosten, Investmenterträge, Neubewertung von Finanzinstrumenten nach fairer Bemessung, Wertminderung, Abschreibung, Wertbeeinträchtigung und außergewöhnlichen Posten (Transaktionskosten, die für diese Pressemitteilung bereinigt wurden, jedoch nicht für SBGs geprüfte Finanzberichte für das Finanzjahr mit Ende 30. Juni 2018 bereinigt wurden). Siehe die Angleichungstabelle, die oben in dieser Pressemitteilung präsentiert wurde, um weitere Informationen zu erhalten.

Bereinigte EBITDA-Marge bedeutet das bereinigte EBITDA als Teil des Gesamtumsatzes.

Weitere Informationen zu SGBs Non-IFRS-Kennzahlen finden Sie an anderer Stelle in dieser Pressemitteilung und der Prospektbeilage, einschließlich unter den Überschriften "Warnhinweis bezüglich der Verwendung von Non-GAAP-Kennzahlen" und "Managementdiskussion und Analyse von Sky Betting & Gaming".

Die Stars Group liefert die folgenden Non-IFRS-Kennzahlen in dieser Pressemitteilung, die sich in jedem Fall alleine auf die Stars Group auf einer konsolidierten Basis beziehen und sich auf die Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018 und die Pro-forma-Finanzprognose 2018 beziehen, wie sie in dieser Pressemitteilung bereitgestellt werden:

Bereinigtes EBITDA bedeutet Nettoeinnahmen vor Finanzausgaben, Ertragssteuerausgaben (Rückzahlung), Wertminderung und Abschreibung, aktienbasierte Vergütung, Umstrukturierung, Nettoeinnahmen (Verlust) bei damit einhergehenden und bestimmten anderen Posten.

Bereinigte Nettoeinnahmen bedeuten Nettoeinnahmen vor Zinszuwachs, Abschreibung von immateriellen Vermögenswerten in Folge der Preiszuordnung nach Übernahmen, latente Ertragssteuern, aktienbasierte Vergütung, Umstrukturierung und bestimmte andere Posten.

Bereinigter verwässerter Ertrag pro Aktie bedeutet bereinigter Nettoertrag, der den Aktionären der Stars Group geteilt durch die Anzahl der verwässerten Aktien zugeschrieben werden kann. Verwässerte Aktien bedeutet die gewichtete durchschnittliche Anzahl von Stammaktien der Stars Group ("Stammaktien") auf vollständig verwässerter Basis, einschließlich Optionen, sonstigen aktienbasierten Boni, Bezugsrechten oder Vorzugsaktien. Die Effekte der einer Verwässerung entgegenwirkenden Stammaktien werden bei der Berechnung von verwässerten Aktien ignoriert. Für die Zwecke der Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018 und die Pro-forma-Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018, die in dieser Pressemitteilung bereitgestellt werden, beträgt die Anzahl von verwässerten Aktien zwischen 241.000.000 und 243.000.000 jeweils für das obere und untere Ende des Bereichs des bereinigten Nettoertrags pro verwässerter Aktie.

Weitere Informationen zu Stars Group Nicht-IFRS-Maßnahmen finden Sie an anderen Stellen in dieser Pressemitteilung und in Q MD&A, einschließlich unter den Überschriften "Managementdiskussion und Analyse", "Einschränkungen von wichtigen Kennzahlen, sonstigen Daten und Non-IFRS-Kennzahlen".



Wichtige Kennzahlen und andere Daten

Die Stars Group bietet die folgenden wichtigen Kennzahlen in dieser Pressemitteilung, die sich in jedem Fall allein auf SBG beziehen.

QAUs bezeichnet aktive einmalige Kunden (Online-, Mobil- und Desktop-Kunde), die einen Einsatz auf ein Wett- oder Glücksspielprodukt im jeweiligen Quartalszeitraum beglichen haben. SBG definiert einen Kunden als einmalig, wenn er in dem Zeitraum mindestens einmal die Echtgeld-Angebote von SBG gespielt hat, und schließt Doppelzählungen aus, auch wenn dieser Kunde aktiv in mehr als einer Vertikale war (Wetten und Glücksspiel). QAUs werden in dieser Pressemitteilung auf kombinierter Basis Echtgeld-Online-Glücksspiel und -Wett-Marken offengelegt. Die durchschnittliche QAU-Zahlen, die in dieser Pressemitteilung bereitgestellt werden, reflektieren einen einfachen Durchschnitt der jeweiligen präsentierten Zeiträume.

QNY wird berechnet, indem der quartalsmäßige Wett- und Glücksspielumsatz (Gesamtumsatz minus von SBGs Oddschecker und internationalen Geschäftsbereichen generiertem Umsatz), der von SBG generiert wurde, durch die Zahl der QAUs im angegebenen Zeitraum geteilt wird. QNY ist eine Non-IFRS-Kennzahl. Die Stars Group liefert keinen Angleich für den Numerator von QNY, da die Umsatzkomponente davon (also Wett- und Glückspielumsätze) in dieser Pressemitteilung dargelegt
werden.

Einsätze bedeuten die Wettbeträge, die bei den Online-Wettprodukt-Angeboten von SBG eingesetzt werden, und ist auch ein Branchenbegriff, der den Aggregationsbetrag von Mitteln beschreibt, die von Kunden im Wettbereich der Betriebs für den angegebenen Zeitraum eingesetzt wird.

Wetten-Nettogewinnmarge wird berechnet als Wettumsatz als ein Teil der Einsätze.

Kapitalaufwendungen bedeutet speziell für SBG der Kauf von Immobilien, Anlagen und Ausstattung und den Kauf von immateriellen Vermögenswerten.

Weitere Informationen zu den wichtigen Kennzahlen von SBG und weitere Informationen finden Sie im der Prospektbeilage, einschließlich unter der Überschrift "Managementdiskussion und Analyse von Sky Betting & Gaming".

Für Investorenbeziehungen kontaktieren Sie bitte: Tim Foran, Tel.: +1 437-371-5730, ir@starsgroup.com; Für Medienanfragen kontaktieren Sie bitte: Eric Hollreiser, Press@starsgroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009