AK Wahlen 2019 Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wahltermine und Stichtage fixiert – Wahlbehörden konstituiert – MitarbeiterInnen und Kontaktpersonen in den Betrieben schon kräftig im Einsatz

Wien (OTS) - An die Wahlurnen geht es ab Jänner 2019, die Vorbereitungen für die AK Wahlen 2019 sind aber schon jetzt in vollem Gang. Die Wahlbehörden wurden in allen Bundesländern errichtet. Die Organisation in den Betrieben ist bereits sehr weit fortgeschritten.

Sämtliche Wahltermine und Stichtage für die AK Wahlen 2019, die in allen Bundesländern stattfinden, sind fixiert und die grundlegenden Wahlrechtsbestimmungen kundgemacht. Die ersten Wahlen starten in den Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg, den Abschluss macht die Steiermark. Hier alle Termine im Überblick:

Länderkammer Wahltermin Stichtag

AK Vorarlberg 28.1.-7.2.2019 5.11.2018 AK Tirol 28.1.-7.2.2019 5.11.2018 AK Salzburg 28.1.-8.2.2019 8.10.2018 AK Kärnten 4.3.-13.3.2019 26.11.2018 AK OÖ 19.3.-1.4.2019 3.12.2018 AK Burgenland 20.3.-2.4.2019 3.12.2018 AK NÖ 20.3.-2.4.2019 3.12.2018 AK Wien 20.3.-2.4.2019 3.12.2018 AK Steiermark 28.3.-10.4.2019 19.12.2018

Zudem sind die Wahlbehörden bereits konstituiert und angelobt.

„Wir sind die starke Stimme der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und die Nähe zu unseren Mitgliedern ist uns sehr wichtig. Wir wollen möglichst allen Beschäftigten die Möglichkeit geben, von ihrem demokratischen Wahlrecht Gebrauch zu machen und deshalb dafür sorgen, dass direkt im Betrieb gewählt werden kann. Die AK ist der Schutzschirm für die Beschäftigten – spannen Sie ihn auf und gehen Sie zur AK Wahl“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl.

Alleine in Wien wurden bereits tausende Unternehmen kontaktiert, wo anschließend die Wahl im Betrieb stattfindet. Bereits im Laufen sind auch Information und Schulungen für die ArbeitnehmervertreterInnen und Kontaktpersonen aus den Unternehmen, die die Wahlen vor Ort durchführen.

„Ich möchte bereits an dieser Stelle ein großes Dankeschön allen BelegschaftsvertreterInnen und Geschäftsführungen sagen, die sich unermüdlich für die korrekte Vorbereitung und Abwicklung dieser Wahl einsetzen! Es bedarf harter und unermüdlicher Arbeit, aber Demokratie ist dies wert“, bedankt sich Anderl.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
ChefIn vom Dienst
+43 1 50165 12565
presse@akwien.at
https://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001