19. NESTROY-Preisverleihung mit den Publikumslieblingen Maria Happel und Viktor Gernot sowie ORF-III-Moderator Peter Fässlacher

Wien (OTS) - Die diesjährige Verleihung des Wiener Theaterpreises NESTROY, veranstaltet vom Wiener Bühnenverein, am Samstag, 17. November, ab 19:30 Uhr im Theater an der Wien wird von den Publikumslieblingen Maria Happel und Viktor Gernot gemeinsam mit ORF-III-Moderator Peter Fässlacher moderiert. Für das Buch konnte heuer Schauspieler und Autor Nicolaus Hagg gewonnen werden. Musikalisch wird der NESTROY von Musikerinnen und Musikern des VBW-Orchesters unter der Leitung von Herbert Pichler gestaltet. Die Ausrichtung der Gala erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Kultursender ORF III, der die Verleihung, wie auch in den Vorjahren, live-zeitversetzt ab 20.15 Uhr übertragen wird. Eine 45-minütige Zusammenfassung der Höhepunkte präsentiert ORF 2 am 19. November, um 23.15 Uhr, im Rahmen des kulturMontag.

Franz Patay, Präsident des Wiener Bühnenvereins und Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien: „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, die Relevanz des Theaters in der Gesellschaft und die Vielfalt der österreichischen Kulturlandschaft für ein ebenso vielfältiges Publikum zu erhalten und zu stärken. Mit der NESTROY-Gala blicken wir auf die Höhepunkte des Theaterjahres zurück und feiern die herausragenden Künstlerinnen und Künstler. Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit ORF III können wir diese Feier gemeinsam mit einem breiteren Publikum begehen. Ich freue mich auf die 19. NESTROY-Gala im Theater an der Wien, für die ein großartiges Moderatoren-Trio gefunden werden konnte.“

Bereits in den vergangenen drei Jahren fand die Preisverleihung in einem Haus der VBW, dem Ronacher, statt. 2018 wird das Theater an der Wien zum Austragungsort der Gala, das sie in ihrem ersten Jahr und 2007 zuletzt beherbergte.

ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber: „Vermehrt Produktionen der heimischen Theaterszene in unser Programm einzubinden, ist ein wichtiges Anliegen, das wir seit mehreren Jahren gezielt verfolgen. Der NESTROY-Theaterpreis ist gelebtes Teamwork in seiner besten Form: Auf der einen Seite steht die enge Zusammenarbeit mit dem Wiener Bühnenverein und den Vereinigten Bühnen Wien, sowie auf der anderen die erstklassige Kooperation mit der ORF-Kultur. Dadurch wird es uns möglich, den NESTROY nicht nur in ORF III live-zeitversetzt zu übertragen, sondern dieser Leistungsschau der österreichischen Sprechtheater in vielen Sendegefäßen des ORF eine optimale Präsenz zu bieten. Daher ein großes Dankeschön an Vereinigte Bühnen Wien-Geschäftsführer Franz Patay und den Wiener Bühnenverein, sowie an die vielen Kolleginnen und Kollegen aus dem Hause ORF, die diesen umfassenden Programmbogen jährlich ermöglichen.“

Die Nominierungen werden im Oktober bekanntgegeben.

Fotodownload: https://cloud.vbw.at/index.php/s/5Wqi74o4W5fARF7
(c) ORF Thomas Jantzen

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sabine Siegert-Berg, Wiener Bühnenverein
Tel.: (01) 58830 1531, mobil: 0664 85 60 363
presse@nestroypreis.at, www.nestroypreis.at

Ruza Holzhacker, ORF-Pressestelle
Tel.: (01) 87878 - DW 14703, http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010