Achenseebahn: Elektrotriebwagen aus der Schweiz sorgen für nachhaltige Mobilität im Sinn der Europäischen Mobilitätswoche

Politik muss zur Elektrifizierung der Bahnstrecke von Jenbach zum Achensee die Signale rasch auf Grün stellen

Schwaz in Tirol (OTS) - Der "ArbeitsKreis FAHRGAST Tirol" nimmt die Europäische Mobilitätswoche zum Anlass, um die Politik daran zu erinnern, dass eine rasche Elektrifizierung der Achenseebahn zwingend notwendig ist. Die ersten beiden Elektrotriebwagen aus der Schweiz sind bereits eingetroffen und stehen in der Remise der Achenseebahn.

Da die Elektrotriebwagen für eine Fahrt vom Achensee nach Jenbach nur halb so lange wie die derzeitigen Linienbusse benötigen, ergeben sich für Pendler/innen aus dem Gebiet um den Achensee insbesondere auch in die Landeshauptstadt Innsbruck bzw. in die Bezirkshauptstadt Schwaz äußerst attraktive Verbindungen (mit Umsteigen in Jenbach).

Während die Linienbusse auf ihrer Fahrt vom Achensee nach Jenbach immer wieder im vom Individualverkehr verursachten Stau stecken und daher ihr Ziel erst mit Verspätung erreichen, stellt eine elektrifizierte Achenseebahn eine staufreie und pünktliche Alternative dar; nicht nur im Sommer sondern auch im Winter bei Schnee und Eisglätte.

Der Vorschlag einer raschen Elektrifizierung stößt im Verkehrsministerium in Wien bereits auf erste positive Resonanzen. Jetzt muss sich noch das Land Tirol zu einer raschen Elektrifizierung der Achenseebahn bekennen. Immerhin ist Tirol das erste österreichische Bundesland mit einer eigenen Nachhaltigkeitsstrategie. Im Kapitel 4.7 "Nachhaltige Mobilität" heißt es wörtlich: „Elektromobilität hat ein hohes Klimaschutzpotenzial.“

Eine elektrifizierte Achenseebahn mit Strom aus heimischer Wasserkraft ist daher nicht nur ein Gebot der Stunde, sondern verpflichtet auch das Land Tirol, alle dafür notwendigen Signale möglichst rasch auf Grün zu stellen!

Rückfragen & Kontakt:

Martin Teißl
Sprecher des ArbeitsKreises FAHRGAST Tirol
Pirchanger 73, 6130 Schwaz in Tirol
MartinTeissl@gmx.at
http://www.fahrgast-tirol.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009