Landeskriminalamt klärt mehr als 170 Straftaten, Einbrecher und Hehler in Haft

Wien (OTS) - Datum: Seit Jänner 2018
Uhrzeit: --
Adresse: Wiener Stadtgebiet

Dem Landeskriminalamt Wien, Suchtmittel Beschaffungskriminalität, Gruppe Paal, ist nach mehrmonatiger, akribischer Ermittlungsarbeit ein Schlag gegen die Eigentums-kriminalität gelungen. Zwei amtsbekannten Männern (österreichische Staatsangehörige) konnten unabhängig voneinander seit Jänner 2018 rund 80 Kellereinbrüche und 90 Fahrraddiebstähle mit einer Gesamtschadenssumme von ca. 110.000 Euro zugeordnet werden. Der 33- und der 38-Jährige wurden festgenommen, zeigen sich teilgeständig und gaben an, das erbeutete Diebesgut verkauft und so ihren Suchtmittelkonsum finanziert zu haben. Den Beamten gelang es in weiterer Folge, zwei mutmaßliche Hehler im Alter von 44- und 48 Jahren (serbische Staatsangehörige) auszuforschen und ebenfalls festzunehmen. Die beiden Männer dürften laut aktuellem Ermittlungsstand den Großteil der gestohlenen Waren angekauft haben. Teile des Diebesguts wurden in den Kellern der mutmaßlichen Hehler aufgefunden und sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001