#iweigh: Weil du soviel mehr bist als dein Gewicht

Wien (OTS) - Sich nicht auf die Zahl auf seiner Waage und seine äußere Erscheinung zu reduzieren, fällt in Zeiten des omnipräsenten Schönheits- und Fitnesswahns nicht immer leicht.

Die von der britischen Schauspielerin und Aktivistin Jameela Jamil ins Leben gerufene #iweigh-Bewegung auf Instagram stellt einen positiven Gegentrend dazu dar und möchte zeigen, was wirklich zählt.

Unter dem Hashtag #iweigh posten Frauen, aber auch Männer, weltweit was sie 'wiegen' und zählen dabei jene Charaktereigenschaften, Leistungen, Beziehungen, Meilensteine, aber auch Stolpersteine und Misserfolge auf, die sie als Mensch ausmachen.

Mit mittlerweile 140 000 Abonnenten propagiert die Bewegung nicht nur Body Positivity, sondern ruft vor allem dazu auf, seinen Selbstwert nicht durch seinen Körper und sein Äußeres zu definieren. Dies stellt einen Ansatz dar, welcher auch von intakt, Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen verfolgt wird.

Rahel Jahoda, Psychotherapeutische Leitung von intakt, begrüßt die Kampagne, welche sie als Möglichkeit sieht, die Oberflächlichkeiten unserer Gesellschaft aufzuzeigen, den Status-Quo zu verändern und damit auch der Entwicklung von Essstörungen entgegen zu wirken.

Rückfragen & Kontakt:

intakt Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen
1090 Wien, Grundlgasse 5/8
Telefon 01/22 88 770-0
Fax 01/22 88 770-20
p.oulehla@intakt.atwww.intakt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007