Rossmann/Liste Pilz: Dampfplauderministerin folgt Schweigekanzler

Liste Pilz vermisst jegliche halbwegs konkrete Aussage zu Maßnahmen für den Klimaschutz

Wien (OTS) - Es ist ganz klar, was im Klimaschutz getan werden muss. Doch Umweltministerin Köstinger ist im heutigen Ö1 Journal zu Gast jede konkrete Antwort schuldig geblieben und konnte keine einzige Maßnahme zum Klimaschutz benennen. „Wir haben nach Schweigekanzler Kurz nun auch eine Dampfplauderministerin Köstinger. Ich hoffe, dass die heiße Luft der Ministerin nicht auch noch zum Klimawandel beiträgt.“ Und weiter: „Eine Umweltministerin, die sich nicht zu sagen traut, dass eine CO2-Steuer notwendig ist, um die Pariser Klimaziele zu erreichen, ist untragbar, weil auch sie sich offenbar nur für die Konzerninteressen der ÖVP stark macht.“ zeigt sich Klubobmann Bruno Rossmann verärgert.

Rückfragen & Kontakt:

Liste Peter Pilz im Parlament
Pressebüro
06648818 1052

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LPP0003