FP-Mahdalik: Von FPÖ beantragte Sondergemeinderatssitzung zum politischen Islam an Wiener Schulen vom SPÖ-Vorsitzenden verhindert

Rot-grüne Versagenspolitik auf dem Rücken von Lehrern und Kindern soll nicht thematisiert werden können

Wien (OTS) - Die FPÖ-Wien hat gemäß § 21 Abs. 4 der Wiener Stadtverfassung ein Verlangen auf Abhaltung einer ao. Sitzung des Gemeinderates zum Thema "Wiens Lehrer schreien um Hilfe: Stopp der Ausbreitung des politischen Islams an Wiener Schulen!" eingebracht. Dieser Antrag wurde heute mit der fadenscheinigen Begründung, dass das Thema „Schule“ und „Islamisierung in der Schule“ kein Thema für den Wiener Gemeinderat sei, abgelehnt.

Interessanterweise galt diese Begründung  nicht, als die SPÖ am 25.10.2007 unter dem Begriff „Wien macht Schule“ oder etwa am 26.1.2011 „Die Schule der Zukunft entsteht in Wien“ sehr wohl das Schulthema im Wiener Gemeinderat behandelte.

„Der SPÖ steht angesichts der täglich neuen Enthüllungen von heillos überforderten Lehrern, die gegen Islamisierungstendenzen in ihren Schulklassen zu kämpfen haben, bis zum Hals. Kein Wunder, dass sie den angeschlagenen Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorsky durch das Verhindern eines Sondergemeinderates decken will“, bedauert der Klubobmann der FPÖ-Wien, Toni Mahdalik die rot-grüne Verweigerung einer politischen Debatte. Ebenso bedauert Mahdalik, dass die völlig irrgeleitete Bildungspolitik der rot-grünen Stadtregierung, die eine direkte Folge der Willkommenskultur um jeden Preis darstellt, so fortgesetzt werden solle, als sei nie etwas passiert. „Die FPÖ wird nicht aufhören, die von SPÖ und Grünen heraufbeschworenen Missstände im Wiener Schulsystem aufzuzeigen und die dafür Verantwortlichen immer wieder beim Namen zu nennen. Die Wiener Bevölkerung soll wissen, wie es an Wiens Schulen zugeht und wer dafür Sorge trägt, dass alles beim Alten bleibt“, so Mahdalik abschließend. 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005