WK Wien Sertic zu Uber: Im Schneckentempo zum fairen Wettbewerb

Wien (OTS) - „Uber bewegt sich in die richtige Richtung – allerdings im Schneckentempo“, sagt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien. Es sei zwar erfreulich, dass Uber jetzt seine Preise anhebt und auf die Preisdumping-Vorwürfe reagiert, aber weitere Maßnahmen müssten folgen. 

„Für uns gilt weiterhin: Uber agiert wie ein Verkehrsunternehmen und muss sich als solches an die geltende Gesetzgebung halten. Dazu gehören etwa eine zertifizierte Fahrerausbildung und Sicherheitsbestimmungen. Dem unfairen Wettbewerb muss ein Ende gesetzt werden. Daran werden wir auch weiterhin arbeiten“, so Sertic.

 

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Agnes Preusser – Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
T. 01 51450 1518
M. 0664 510 34 41
E. agnes.preusser@wkw.at
W. news.wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001