LR Teschl-Hofmeister zu den Ergebnissen der LandesbildungsreferentInnen-Konferenz im Burgenland

Beschluss der 15a B-VG-Vereinbarung zur Elementarpädagogik notwendig

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Zentrum der heutigen LandesbildungsreferentInnen-Konferenz in Pamhagen im Burgenland stand der zeitnahe Abschluss der ausstehenden 15a B-VG-Vereinbarung zur Elementarpädagogik. Niederösterreichs Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister hält dazu fest: „Seitens des Landes Niederösterreich werden die nunmehr abgeschlossenen Verhandlungen äußerst positiv aufgenommen. Gerade die Gemeinden und Städte in unserem Bundesland warten dringend auf die Förderungsmöglichkeiten zum weiteren Ausbau der Kleinkindbetreuung in Niederösterreich. Wir sind seitens des Landes bereits jetzt in Vorlage getreten und haben weitere wichtige Maßnahmen und Förderverbesserungen im Rahmen unseres blau-gelben Familienpakets für unsere Gemeinden, Städte und auch Familien beschlossen.“

„Wir haben uns seitens des Landes Niederösterreich federführend für eine Verlängerung der 15a-Vereinbarung eingesetzt und stark gemacht, weil beim Ausbau von Kinderbetreuungs-Einrichtungen Sicherheit bei der Planung und Finanzierung benötigt wird. Durch umsichtiges Verhandeln haben wir auch ein wertvolles Ergebnis für unsere Eltern und Kinder in Niederösterreich erreicht. Insgesamt werden durch die kommende 15a-Vereinbarung im Bereich der Elementarpädagogik in den kommenden vier Jahren jährlich über 180 Millionen Euro österreichweit investiert werden. Damit ist auch die Umsetzung unseres blau-gelben Familienpakets auf Schiene. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, genau dort neue Kleinstkinderbetreuungsgruppen im ganzen Land entstehen zu lassen, wo sie von unseren Familien in Niederösterreich auch gebraucht werden“, so Teschl-Hofmeister.

Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008