Bedienstete der Parkraumüberwachung attackiert

Wien (OTS) - Datum: 12.09.2018
Uhrzeit: 09:20 Uhr
Adresse: 15., Zwölfergasse

Im Rahmen der Aufgabenerfüllung zur Überwachung des ruhenden Verkehrs stellte gestern eine 32-jährige Bedienstete der Parkraumüberwachungsgruppe (PÜG) im Bereich des 15. Bezirks eine Anonymverfügung bzgl. Falschparkens aus. Im Zuge der Amtshandlung kam der Autolenker (28) dazu und forderte die Frau auf, die Anzeige zurückzunehmen. Als die 32-Jährige dies verneinte, packte er die Frau am Hemdkragen, würgte sie und drückte sie auf den parkenden PKW. Da die Frau den wiederholten Forderungen nicht nachgab, ließ er von ihr ab, versetzte ihr einen Fußtritt und begab sich in ein nahegelegenes Lokal. Aufgrund von Opfer- und Zeugenangaben konnte der mutmaßliche Angreifer von der Polizei identifiziert und in Folge festgenommen werden. Der 28-Jährige bestritt vorerst, das PÜG-Organ angegriffen zu haben. Die 32-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004