ASFINAG: Feierlicher Tunnelanschlag als Start für Vollausbau des Karawankentunnels

Klagenfurt/Wien (OTS) - Mit dem Vollausbau des Karawankentunnels beseitigen die ASFINAG und die slowenische DARS ein Nadelöhr zwischen Österreich und Slowenien. Vor allem im Sommer sorgt die erhöhte Verkehrsfrequenz regelmäßig für Verzögerungen. Der Neubau der zweiten Tunnelröhre und die anschließende Sanierung des seit 1991 in Betrieb befindlichen Bestandstunnels sind aber auch insbesondere hinsichtlich der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden besonders wichtig. Zum feierlichen Tunnelanschlag direkt vor dem neuen Nordportal möchten wir Sie hiermit herzlich einladen. 

Die Ehrengäste: 

•   Peter KAISER, Landeshauptmann Kärnten

•   Gernot DARMANN, Landtagsabgeordneter (in Vertretung Bundesminister Hofer)

•   Tomaz VIDIC, Vorstandsdirektor DARS

•   Karin ZIPPERER, Vorstandsdirektorin der ASFINAG

•   Klaus SCHIERHACKL, Vorstandsdirektor der ASFINAG

•   Martin GRUBER, Landesrat für Straßen- und Brückenbau Kärnten

•   Morten JENSEN, INEA, Referatsleiter CEF Transport, Europäische Kommission

•   Alexander WALCHER, Geschäftsführer ASFINAG Bau Management GmbH

•   Ulrike WEHR, Tunnelpatin

•   Heinrich KATTNIG, Bürgermeister St. Jakob im Rosental


Wo:        Nordportal Karawankentunnel, St. Jakob im Rosental.

Wann: 18. September 2018, 12 Uhr 

ZUFAHRT:

Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten direkt beim Festzelt sind an der Mautstelle eigene Parkplätze markiert, Sie werden mit Shuttlebussen zum Festplatz gebracht.


Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001