NÖ Bauernbund: Krisengeschüttelter Landwirtschaft wird rasch Hilfe und Perspektive gegeben

Tanner dankt Kanzler Kurz und BM Köstinger: „Schnelles Handeln ist hier ein Gebot der Stunde, es geht um bäuerliche Existenzen“

St.Pölten (OTS) - Für die niederösterreichische Landwirtschaft ist das Jahr bislang eine besondere Herausforderung gewesen: Dürre, Ernteeinbußen, Borkenkäfer und Preisverlust machen den rund 40.000 bäuerlichen  Betrieben gehörig zu schaffen und treiben sie bisweilen sogar in den  Existenzkampf. „Unserer krisengeschüttelten Landwirtschaft muss jetzt Perspektive und Hilfe gegeben werden. Ich bedanke mich bei Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, dass rasch ein umfassendes Hilfspaket geschnürt werden konnte“, sagt NÖ Bauernbunddirektorin LAbg. Klaudia Tanner.

Von den insgesamt 60 Millionen Euro fließen 20 Millionen Euro in Direktzahlungen für betroffene Betriebe, vor allem für Tierhalter. 20 Millionen Euro fließen in Programme zur Wiederaufforstung der Wälder. Weitere 20 Millionen Euro werden in Maßnahmen investiert, damit sich die Bäuerinnen und Bauern besser und intensiver gegen Elementarschäden versichern können.

Das Hilfspaket für die Land- und Forstwirtschaft wurde mit starker Unterstützung aus Niederösterreich zu Wege gebracht. Der NÖ Bauernbund konnte sich mit mehreren Maßnahmen intensiv einbringen und zeigt sich erfreut über die rasche Umsetzung des Hilfspakets. „Schnelles Handeln ist hier ein Gebot der Stunde, es geht um bäuerliche Existenzen“ erläutert Direktorin LAbg. Klaudia Tanner. Und: „Das geschnürte Hilfspaket ist umgerechnet doppelt so viel, wie die Hilfsnahmen in der Bundesrepublik Deutschland ausmachen“, betont Direktorin Tanner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Kostiha
Pressesprecher NÖ Bauernbund
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-2330, Mobil: 0664/230 318 3
Mail: michael.kostiha@noebauernbund.at

Maria Haiderer, BA
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742/9020-2340, Mobil: 0664/839 74 12
Mail: haiderer@noebauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0003