TerraCom meldet Rekordumsatz für das Gesamtjahr

Clermont, Queensland (ots/PRNewswire) -

TerraCom Limited ("TerraCom" oder "Das Unternehmen")(ASX: TER) gab heute einen Rekordumsatz von 141,1 Mio. Dollar und ein EBITDA von 28,6 Millionen Dollar für das Gesamtjahr bis zum 30. Juni 2018 bekannt. Dies bekräftigt den signifikanten operativen Turnaround in der Blair Athol Kohlemine in Zentral-Queensland.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/737965/TerraCom_Limited_Logo.jpg )

Der Vorstandsvorsitzende von TerraCom, Herr Wal King, kommentierte die erheblichen Fortschritte im Geschäftsjahr 2018 und sagte, dass das Unternehmen im Begriff sei, im Geschäftsjahr 2019 einen Netto-Betriebsgewinn von bis zu 100 Mio. Dollar auszuweisen.

Höhepunkte:

  • Die Kohleproduktion lieferte einen Umsatz von 141,1 Mio. Dollar
  • Das EBITDA betrugt 28,6 Mio. Dollar
  • Der Netto-Cashflow aus dem operativen Geschäft betrug 34,3 Mio. Dollar
  • Der Nettoverlust betrug 19,1 Mio. Dollar
  • 1,9 Millionen Tonnen von Blair Athol und Baruun Noyon Uul, Mongolei
  • Blair Athol JORC Reserven(1) wurden auf 18 Millionen Tonnen mit einer Ressource von 44 Millionen Tonnen erhöht
  • Inbetriebnahme des Gleisanschlusses zwischen Blair Athol und dem Goonyella-Hauptgleis

Herr King sagte, dass die Leistung von Blair Athol die Entscheidung des Unternehmens rechtfertigt, das einst größte Kraftwerkskohleprojekt Australiens nach dem Abschluss des Kaufs von Rio Tinto Anfang 2017 wieder in Betrieb zu nehmen.

"Es ist erfreulich, dass wir diese Fortschritte in so kurzer Zeit gemacht haben und im Laufe des Jahres mehrere wichtige Meilensteine erreichen konnten", so Herr King.

"Wir haben die Kohleproduktion bei Blair Athol in jedem Quartal gesteigert und verhandeln weiterhin mit mehreren wichtigen Kunden in Japan und Korea über langfristige Verkaufsverträge.

Wir konnten von der wachsenden Nachfrage aus Südostasien profitieren, und dank des langjährigen guten Rufs von Blair Athol, hochwertige Kraftwerkskohle zu produzieren, können wir in diesem Jahr Aufträge an Neukunden liefern.

Unser Jahresfehlbetrag spiegelt unsere Schuldenverpflichtungen wider. Der Vorstand gibt der vollständigen Refinanzierung unseres 180-Millionen-Dollar-Schuldenportfolios den Vorzug über den Nutzen der Tatsache, dass wir jetzt Kohle mit einer Marge von 51 Dollar pro Tonne produzieren.

Das Unternehmen ist außerdem mit einem der größten Minenrehabilitationsprojekte des Landes in Blair Athol dem Plan voraus und konnte die finanziellen Zusagen an die Regierung in Queensland von 80 Millionen Dollar auf 72 Millionen Dollar reduzieren.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein war die Fertigstellung des Gleisanschlusses in Blair Athol, mit der die Mine direkt in das Hauptgleis in Goonyella eingespeist wird, das die Kohle zum Hafen von Dalrymple transportiert. Dadurch konnten die Produktionskosten um rund 20 Dollar pro Tonne gesenkt werden.

In der Mongolei steigerte das Unternehmen außerdem in jedem Quartal die Produktion von Kokskohle und verbesserte die Margen.

INFORMATIONEN ZU TERRACOM - terracomresources.com

TerraCom hat die Kokskohlenmine Baruun Noyon Uul (BNU) im Süden der Gobi in der Mongolei vollständig in Betrieb genommen. Die Exportlieferungen im Rahmen eines 5,5-jährigen Abnahmevertrages haben planmäßig begonnen. Das Ziel des Unternehmens ist es, einer der größten und hochwertigsten Kokskohleproduzenten in der Mongolei zu werden und seinen stahlproduzierenden Kunden einen außergewöhnlichen Wert zu bieten.

TerraCom hat die Übernahme der Blair Athol Coal Mine im Mai 2017 abgeschlossen. Die Akquisition umfasste das Minenleasing, die dazugehörigen Lizenzen, Grundstücke, die Infrastruktur der Anlage, die aktiven Verträge und die gesamte Bergbauausrüstung, einschließlich einer Schürfkübelbaggeranlage, um den prognostizierten Produktionsplan von TerraCom einzuhalten und die schrittweise Sanierung voranzutreiben,

Der Erwerb der Blair Athol Coal Mine ist ein wichtiger Meilenstein für TerraCom und bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Schrittweise Sanierung einer der ältesten Kohleminen Queenslands.
  • Die Wiederaufnahme des Kohleabbaus und der Exportverkäufe aus der Blair Athol Coal Mine, die der lokalen, staatlichen und föderalen Wirtschaft mehr wirtschaftliche Aktivität, Beschäftigung, Lizenzgebühren und Steuern bietet.
  • Prognostizierung eines positiven Cashflows durch eine niedrige Overhead-Struktur und operative Effizienz.

TerraCom hat über 50 Hektar Gelände saniert und die Mine wieder in Betrieb genommen. Der Betrieb unter der Leitung von TerraCom soll ca. 2 Mio. Tonnen pro Jahr über 9 Jahre(1) und eine kontinuierliche, progressive Rehabilitation liefern.

Darüber hinaus hat TerraCom langfristige Explorationspläne mit der Absicht, zwei Projekte in Queensland in Australien zu entwickeln: das große Northern Galilee Project für Kraftwerkskohle und das Springsure Project für erstklassige Hochenergie-Kraftwerkskohle.

(1) Weitere Informationen und Erläuterungen zur Produktionsprognose von Blair Athol finden Sie in der ASX-Ankündigung vom 13. Februar 2018. Die wesentlichen Annahmen, die dem Produktionsziel von Blair Athol in dieser ASX-Ankündigung zugrunde liegen, gelten weiterhin und haben sich nicht erheblich geändert.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an Nathan Boom, +61-7-4983-2038, info@terracomresources.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001