Murathan Muslu als neuer „CopStories“-Cop

Außerdem am 28. August in ORF eins: Die „Soko Kitzbühel“ auf den Spuren eines Staatsverweigerers

Wien (OTS) - „Der Staat bin ich“ heißt es am Dienstag, dem 28. August 2018, um 20.15 Uhr in ORF eins für die „Soko Kitzbühel“ in einem brandneuen Fall, in dem ein Staatsverweigerer ums Leben kommt. Und so viel steht bereits fest: Ein Unfall war das sicher keiner. In der Polizeiinspektion Kreitnergasse bleibt auch nach dem tragischen Vorfall mit Tina (Cornelia Ivancan) keine Zeit zum Atemholen, wenn um 21.05 Uhr auch schon wieder neue „CopStories“ erzählt werden. Höchste Zeit also, dass die Kripo mit Murathan Muslu Verstärkung bekommt.

Mehr zu den Inhalten

„Soko Kitzbühel – Der Staat bin ich“ (Dienstag, 28. August, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Jakob Seeböck, Julia Cencig, Ferry Öllinger, Andrea L’Arronge, Heinz Marecek und Veronika Polly; Regie: Martin Kinkel

Die morgendlichen Wetterkameras sorgen für Aufsehen, nachdem sie inmitten des Bergpanoramas einen Mann in einer Blutlache liegend zeigen. Lukas (Jakob Seeböck) und Nina (Julia Cencig) treten auf den Plan und identifizieren den Toten als Ulrich Rief, der aufgrund seiner Aktivitäten als „Freibürger“ kein unbeschriebenes Blatt ist. Das „Soko“-Team nimmt sich der Vereinigung an und stößt auf deren dubiosen Chef Karl-Göran Anderson, aber auch auf den Ex-„Freibürger“ Ewald Hornig (Christian Strasser), der noch eine Rechnung offen zu haben scheint.

„Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von Gebhardt Productions.

„Schmähstad“ (Dienstag, 28. August, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Johannes Zeiler, Serge Falck, Martin Zauner, Claudia Kottal, Kristina Bangert, Martin Leutgeb, Holger Schober, David Miesmer, Michael Steinocher, Cornelia Ivancan, Murathan Muslu und Barbara Kaudelka; Regie: Michi Riebl

Der Schock nach dem tragischen Vorfall mit Tina (Cornelia Ivancan) sitzt tief, dennoch bleibt kaum Zeit zum Atemholen: Bei einem Kellereinbruch machen Helga (Kristina Bangert) und Sylvester (Michael Steinocher) einen schauerlichen Fund. Mathias (Martin Leutgeb) und Flo (David Miesmer) bekommen es mit einem besonderen Fall von Hundeentführung zu tun, und einige als „Tänzerinnen“ eingereiste und aufgegriffene Mädchen erkennen die junge Frau wieder, die vor Kurzem aus dem Auto von Berischers (Cornelius Obonya) Schläger entkommen ist: Iveta (Mathilde Graf). Und noch eine Überraschung steht bevor:
Die Kripo bekommt mit Valentin „Itchy“ Junuzovic (Murathan Muslu) einen neuen Kollegen.

„CopStories“ ist eine Produktion der Gebhardt Productions im Auftrag des ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007